Der Leichtmatrose glaubt an die „Liebe“

Lockdown – Verarbeitung mal anders, eigentlich als Fan-Goodie geplant hat der Power-Song im Studio Fahrt aufgenommen, und gibt einem bis zuletzt das Gefühl: auch getrennt sind wir doch für einander da. Großes Kino aus dem Wohnzimmer.

Was einst als Soloprojekt des charismatischen Sängers und Frontmann Andreas Stitz begann, vollendete sich Anfang 2018 mit dem Einstieg des „Scooter“-Gründers und -Mastermind Rick J. Jordan als neuer Produzent und Live-Bassist. Thomas Fest, schon seit 2011 als Keyboarder, und Songwriter sowie neuerdings auch als Co-Gitarrist mit an Bord, vervollständigt die 3er Symbiose aus moderner Indie-Pop Produktion, Texte mit enormer Tiefe und einer eindrucksvollen Live – Performance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.