In Extremo – Kompass zur Sonne

In Extremo läuten das nächste Vierteljahrhundert ihrer Bandgeschichte ein. Mittlerweile ist die 1995 gegründete Band nicht mehr aus den Charts wegzudenken und dennoch sind In Extremo sich stets selbst treu geblieben und leben und präsentieren ihre Songs so, wie sie sie lieben. Das bedeutet zugleich, dass sich die Band natürlich in den letzten 25 Jahre weiterentwickelt hat, sich aber dennoch stets musikalisch treu geblieben ist.

Das neue Album „Kompass zur Sonne“ ist ein neuerlicher Beweis dafür. Es gibt auf der normalen Album-Edition zwölf neue Songs, die sich in den Zwischenwelten von Rock, Mittelalter, Metal und Folk bewegen. Oftmals mit viel Energie, verzaubernd, einnehmend und lebensfroh dargeboten machen die neuen Songs Spaß und bieten jede Menge Potential, um sich zu späterer Zeit, wenn es wieder Konzerte und Fangelage geben kann, auch live gebührend feiern zu lassen.

Kay Lutter, Michael Robert Rhein, Sebastian Lange, Marco Zorzytzky, André Strugala, Boris Pfeiffer und Florian Speckhardt halten auf „Kompass zur Sonne“ mit Songs wie „Lügenpack“, „Slva Nos“, „Schenk nochmal ein“, „Narrenschiff“ oder auch „Reiht euch ein ihr Lumpen“ fantastisches Liedgut für ihre Fans bereit. Zeitlos, nostalgisch, magisch und irgendwie immer beeindruckend faszinierend.

Und da es für In Extremo seit vielen Jahren stets nach oben ging und die Band einen Erfolg nach dem anderen feiern konnte, ist es sicherlich eine gute Idee, sich auch mit dem neuen Album auf die sonnige Seite des Musikerlebens zu konzentrieren. Und um das Ziel nicht zu verfehlen, ist ein „Kompass zur Sonne“ dann in jeder Hinsicht ein unbedingtes Muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.