Alin Coen ist „Entflammbar“

„Alin Coen gehört zu DEN stilprägenden Künstlerinnen-Persönlichkeiten der jungen deutschsprachigen Singer-/Songwriter_innen-Szene“, das meint nicht nur Deutschlandfunk Kultur. Die Texte des TV-Noir-Stars sind unfassbar schön und ganz ohne süß-klebrigen Nachgeschmack. Sie berühren, weil sie präzise große und kleine Gefühle ausloten.

Sieben Jahre hat sie sich seit dem letzten Studio-Album Zeit gelassen – Am 28. August kommt ihr erstes komplett deutschsprachiges Album “Nah” heraus.

Als erstes Rauchzeichen schickt sie den Song “Entflammbar” vorweg. Es geht in dem Lied um eine unerwiderte Liebe. “Ich verstehe, dass du nicht entflammbar bist, nur dass die Einsicht mir viel zu schmerzhaft ist.”

08.11.2020 Oldenburg, Kulturetage
09.11.2020 Hamburg, Docks
10.11.2020 Hannover, Pavillon
11.11.2020 Essen, Weststadthalle
12.11.2020 Magdeburg, Moritzhof
14.11.2020 Rostock, MAU-Club
15.11.2020 Lübeck, Rider’s Café
16.11.2020 Köln, Gloria
17.11.2020 Saarbrücken, Garage
18.11.2020 Osnabrück, Lagerhalle
20.11.2020 Leipzig, Täubchenthal
21.11.2020 Frankfurt, Batschkapp
23.11.2020 Dresden, Schlachthof
24.11.2020 StuPgart, Im Wizemann
25.11.2020 Erlangen, E-Werk
26.11.2020 München, Technikum
27.11.2020 Erfurt, Gewerkscha`shaus
29.11.2020 Berlin, Festsaal Kreuzberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.