Diana Henry – Von der Kunst, einen Pfirsich zu essen

Das Buch „Die Kunst, einen Pfirsich zu essen“ ist inhaltlich ebenso anders, wie sein Titel. Die gebürtige Nordirin Diana Henry nimmt den Leser in diesem Buch mit in unterschiedliche Regionen, sämtliche Jahreszeiten und auf ihre ganz eigene Reise. Alles stets in Verbindung mit interessanten und vielschichtigen Rezepten.

Zur Einleitung vieler Gerichte und Rezepte erzählt die Irin ihre eigenen Erlebnisse und Geschichten, gibt lokale Umstände der jeweiligen Länder preis, deren facettenreiche Küche sie dem Leser näher bringt. Zudem gibt die Köchin zu vermeintlich komplizierteren Rezepten dem Leser noch einfachere Varianten dieser mit an die Hand.

„Die Kunst, einen Pfirsich zu essen“ ist somit nicht nur ein Kochbuch, sondern viel mehr eine kulinarische Erlebnisreise, auf die man sich gerne beim Lesen begibt, denn man entdeckt auf vielen Seiten Kreationen, die man so noch nicht gesehen und gelesen hat. Zudem sind die Rezepte mit vielen Bildern ergänzt und allein durch diese läuft dem Leser bereits das Wasser im Munde zusammen.

Und so ist „Die Kunst, einen Pfirsich zu essen“ ein Buch, das breit gefächert viele interessante Rezepte aus den unterschiedlichsten Ländern der Erde preisgibt und somit die Neugierde in jedem Leser auf eine ganz persönliche Weise weckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.