Iggi Kelly startet mit „Unbreakable“ durch

Wer denken mag, ein 16 Jahre alter Teenager hat noch keine Ahnung von der Liebe, Ängsten und Emotionen, irrt. Denn Gefühle sind keine Frage des Alters –das weiß auch Iggi Kelly, der mit seiner neuen Single „Unbreakable“ (VÖ: 29.05.20) für eine Pop-Ballade mit ultimativem Suchtfaktor sorgt. Was Iggi Kelly ebenso weiß, ist, dass der Weg beim Songwriting oftmals über Umwege, glückliche Fügungen oder aber auch die ein oder andere Abkürzung zum Ziel führt.

So beschreibt auch der Youngster selbst die Entstehung seiner zweiten Single: „Ich war gerade im Fahrstuhl, auf dem Weg ins Studio zu einer Session, als mir plötzlich die Melodie und ein Teil der Lyrics für „Unbreakable“ in den Sinn gekommen sind.“ Und auch wenn Iggi sein Ziel klar vor Augen hatte, war der Weg dorthin aufgrund der Corona-Krise nicht ganz einfach. Doch aller Isolation und Social Distancing zum Trotz ließ sich der Musiker nicht beirren –und nahm während der Quarantäne die Vocals zu dem Song kurzerhand im Alleingang bei sich Zuhause auf.

Mit „Unbreakable“ist ein energiegeladener und gleichermaßen hymnischer Song entstanden, den Iggi selbst als „episch“ beschreibt. Starke Drums treffen hier auf gewaltige Stimmchöre –um eben das zum Ausdruck zu bringen, was Iggi Kelly mitteilen will: die unzerstörbare Liebe zu einer Person und die damit verbundene Angst, diese zu verlieren. Schon als Iggi Kelly seine Debütsingle „Why Him“ gedropped hat, war schnell klar: Hier ist ein junger Künstler am Werk, der längst nicht nur den vorgezeichneten Weg seiner weltberühmten Mutter Patricia Kelly gehen wird.

Denn auch mit „Unbreakable“ wird deutlich: Mit seinen 16 Jahren weiß Iggi Kelly nicht nur jede Menge von Gefühlen, der Liebe und Ängsten. Vielmehr hat er ebenso verstanden, diese Emotionen zu mitreißenden Songs zu verarbeiten, die Fans jeder Altersklasse zu einem Teil von #teamiggi werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.