Neue Remix-EP von Janosch Moldau erscheint

Mit Broken Pieces wagt sich das L’enfant Terrible des Synthpop (Gothic Magazine), nach der Veröffentlichung des erfolgreichen Longplayers Host, erneut mit einem melancholischen Tiefseemonster an die Oberfläche. Die erste Single-Auskopplung Broken Shoulder landete direkt in den Top 50 der deutschen iTunes-Charts und auf Platz 2 der iTunes Singles in Rumänien.

Das Musikvideo zur Single wurde bereits auf MTV vorgestellt und das Album landete in den Top 20 der Deutschen Alternative Charts (DAC). Auf der streng limitierten Remix Ep Broken Pieces (Digifile-Format), zerhackt und recycelt Janosch Moldau nun einige seiner neusten Werke bis aufs Mark und legt deren Schönheit schonungslos frei. Die Badesaison kann beginnen.

Für Juli/August 2020 kündigt die Band eine weitere Single-Veröffentlichung an. Im Herbst diesen Jahres wird zusätzlich eine ganz neue Single mit Musikclip erscheinen und zum Ende des Jahres erfolgt die Veröffentlichung einer Singles-Collection aller Janosch Moldau Singles von 2005 bis 2020 als Remasters.

Ein Kommentar

  • Wonderland

    Wie auch schon der Longplayer Host, ist diese Remix-EP ein stimmlich-elektronisch wunderschöncooler Genuß zum Eintauchen!!!🎼🎤🎹 Herrlich melancholisch düster & voller Hoffnung zugleich!!! Kann jedem empfehlen sich darauf einzulassen, die Broken Pieces sind finde ich Master Pieces!!!👌
    Die angekündigten Single Versionen von Sense for God liebe ich jetzt schon❤️🎼🙏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.