Cat Stevens alias Yusuf lädt erneut zum „Tea For The Tillerman“

50 Jahre nach der Veröffentlichung von „Tea For The Tillerman“, jenem Album, das Yusuf/Cat Stevens 1970 endgültig zum Superstar machen sollte, vielfach mit Platin ausgezeichnet wurde und heute als Klassiker gilt, überführt er mit der Neuinterpretation „Tea For The Tillerman²“ die legendären Kompositionen ins Hier und Jetzt.

Als Vorboten präsentiert Yusuf/Cat Stevens heute das Video zur neuen Version seiner Nachhaltigkeitshymne „Where Do The Children Play?“.

Ein halbes Jahrhundert nach der Originalveröffentlichung ist die Message des Songs aktueller denn je: Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der rücksichtslose, zerstörerische Umgang mit den natürlichen Ressourcen verheerende Konsequenzen für die Zukunft unseres Planeten haben wird. Und nachdem schon das Original die Generation der Siebziger zum Nach- und Umdenken bewegte, wird auch die Neuinterpretation das kollektive Bewusstsein prägen.

„Wenn man die Welt von heute betrachtet und die Botschaft dieses 50 Jahre alten Songs bedenkt, muss man sagen, dass die Welt kein bisschen erwachsen geworden ist.“ – Yusuf/Cat Stevens

Flankiert wird „Where Do The Children Play“ von einem grandiosen Animationsvideo des Regisseurs Chris Hopewell (u.a. Radiohead, Father John Misty), der ganz in dessem Sinne bei der Produktion auf Nachhaltigkeit setzte und die Requisiten fast vollständig aus recyceltem Material herstellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.