X-Perience – 555

X-Perience sind zurück! Nach langen Jahren der Pause und in Originalbesetzung. Das letzte Album „Lost In Paradise“ erschien im Jahr 2006. Ein Jahr später stieg Sängerin Claudia Uhle aus und die Zukunft von X-Perience schien mehr als nur gefährdet.

Matthias Uhle und Alex Kaiser bemühten sich – sogar auf medialem Wege – darum, eine neue Sängerin für X-Perience zu finden und zwei Jahre nach dem Ausstieg von Claudia Uhle war diese scheinbar mit Manja Kaletka auch gefunden. Gemeinsam wurde einige Titel eingespielt und auch in den sozialen Medien veröffentlicht, das war es dann aber auch.

Umso unverhoffter kündigte sich nunmehr die Rückkehr von X-Perience in Originalbesetzung an. Schon im letzten Jahr kehrte Claudia Uhle zu X-Perience zurück und die Aufnahmen zu neuen Songs und dem nunmehr erschienenen neuen Album „555“ konnten beginnen.

Für „555“ hat das Trio insgesamt 15 Titel aufgenommen. Fünf davon sind komplett neue Produktionen, fünf sind alte X-Perience Songs in neuen Aufnahmen und die letzten fünf sind Coverversionen von Songs von anderen Künstlern, die der Band viel bedeuten und die X-Perience schon immer covern wollten.

Schon nach den ersten Tönen wird klar, „555“ ist eindeutig X-Perience, so wie man die Band kennt und liebt. Verspielte Synhthi-Sounds mit dem klaren und klassisch ausgebildeten Gesang von Frontfrau Claudia Uhle. Musikalisch klingen X-Perience auf „555“ etwas kraftvoller und mit aktuelleren Sounds ausgestattet als das noch bei den alten Alben der Fall war. Aber dennoch hört man bei jedem der neuen Songs nach wenigen Sekunden den irgendwie typischen X-Perience Sound heraus und verfällt diesem erneut.

Die neuen „555“ Versionen der alten Songs „Circles Of Love“, „A Neverending Dream“, „Magic Fields“, „I Feel Like You“ und „Island Of Dreams“ sind etwas der gegenwärtigen Zeit angepasst und sind überwiegend sehr tanzbar und etwas nachdrücklicher von den Beats her gehalten. Einzig „Island Of Dreams“ behält auch im neuen, reduzierten Gewand seinen alten Charme. Insgesamt sind alle fünf neu produzierten alten Songs sehr gut gelungen und zeigen die Zeitlosigkeit, die den Songs von X-Perience schon immer innewohnte, erneut eindrucksvoll auf.

Ebenso verhält es sich mit den Coverversionen, bei denen es das Trio ebenfalls schafft, diesen den eigenen Stempel aufzudrücken, ohne die Originale dabei aus dem Blick zu verlieren. Egal ob Bronski Beats „Smalltown Boy“, „Yazoos „Only You“, Martikas „Toy Soldiers“, Sparks „When Do I Get To Sing ‚My Way'“ oder auch Britney Spears „Everytime“ – alle Versionen klingen fantastisch und man erkennt X-Perience auch im musikalischen Gewand anderer Künstler eindeutig wieder.

Und zu guter letzt sind da dann auch noch die eigenen fünf neuen Produktionen. Auch diese klingen 100% nach X-Perience, kraftvoll, klar und verspielt – tolle Synthpop Arrangements mit dem perfekten Gesang. Gott sei Dank sind X-Perience wieder zurück und bringen endlich wieder die so lange vermisste Frische in die Synthpop-Musik.

Neben der normalen Edition des Albums gibt es auch noch eine limitierte „555 (Deluxe Edition)“, auf der neben diversen Instrumentalversionen dann noch sehr geniale Remix- und Demoversionen enthalten sind und die damit für alle Fans ein „Must Have“ sein dürfte.

Ein Kommentar

  • Sabine Lichtenhof

    Ich bin überglücklich als Fan der 1. Stunde, dass X-PERIENCE in Originalbesetzung wieder zusammen gefunden haben !! Was für eine erfreulicheÜberraschung in diesem Jahr!! Sie haben an Ihre Erfolge in den 90er angeknüpft und ein Top-Album geschrieben!!! Und dass ist gelungen passend zum 25-jährigem Bandjubiläum!! Ihre Idee mit 5 Coversongs, 5 alte Songs aufgepeppt und 5 neue Songs ist eins grandioses Wunderwerk!! Die songs sind sehr tanzbar und zeitlos! Claudias perfekte klassisch ausgbildete Stimme zeichnet X-PERIENCE aus und gibt dem X-PERIENCE Sound den richtigen PEP und Stempel !! Es ist frischer moderner Synthpop gemischt mit Ihren alten grandiosen Hits wie u.a. “ A Neverending Dream“, Magic Fields,, I feel like you mit den Coverversionen von Only you, When do I get to sing my way, Everytime sowie mit den neuen Songs z.B. wie “ Never look back, Dream a Dream, Here comes the sun zeigen X-PERIENCE Ihre Vielfältigkeit!! Die Remix-und Demoversionen einiger alten songs sind die Krönung des Albums und ist für uns Fans was Besonderes!! Ich hoffe , dass ich X-PERIENCE recht bald Live erleben kann und dass der „neverending Dream“ weitergehen wird!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.