Neue Georgie Chapple EP erscheint

Im Titelsong der neuen Georgie-Chapple-EP “Seconds Minutes Hours“ geht es um den Mut zur Selbstverwirklichung, sich seines eigenen Wertes bewusst zu werden und mit offenen Augen durch diese Welt zu gehen.

„Der Songtext entstand Anfang letzten Jahres aus purer Frustration. Es wird immer Menschen geben, die mit sich selbst unzufrieden sind und ihren Zorn dann an dir auslassen. Mit der Zeit lernte ich jedoch, dass nicht jeder Angriff meine Energie, eine Antwort oder Rechtfertigung verdient hat. Man baut sich mit der Zeit, was das angeht, ein gewisses Selbstwertgefühl auf und lernt solche Menschen einfach zu ignorieren und gibt ihnen somit keine Angriffsfläche mehr.“, so Georgie Chapple über ihren Song. Die Zeile : „If you’re the trigger I’m the bullet you’ve been missing“ (Auf deutsch: „wenn du am Abzug bist, bin ich die Kugel die dir fehlt“) bringt die Botschaft auf den Punkt.

Eine noch tiefsinnigere Bedeutung bekommt der Track für die Songwriterin als sie im November 2019, auf dem Weg zu den Tonaufnahmen für die EP, in einen schweren Autounfall verwickelt wird, dennoch wie durch ein Wunder mit Prellungen, einer gebrochenen Hand und einer Kopferschütterung davon kommt.

„Cause I’m done wasting, seconds, minutes, hours“ (Auf deutsch: Ich werde keine weitere Sekunde, Minute oder Stunde mehr verschwenden), heißt es im Refrain des Songs. Die Entscheidung „Seconds Minutes Hours“ zum Titelsong der EP zu machen war getroffen und an Bettruhe war nicht zu denken. Georgie Chapple begab sich direkt zurück ins Studio.

Da die linke Hand gebrochen war, half ihr guter Freund und Musik-Kollege Billy Lockett, die Klavier-Parts einzuspielen. Durch gutes Teamwork konnten so alle Fristen eingehalten werden und es ist bei weitem keine Floskel zu sagen, dass in dieser EP Georgies Herzblut steckt und das Ergebnis kann sich mit allem messen, was der Musikmarkt gerade so zu bieten hat.

Georgie Chapple schließt mit ihrem Sound die Lücken zwischen Indie, New Country und moderner Popmusik. Während einem die Songs „Sober“ und „Shadows“ das Herz höher schlagen lassen, wird die EP durch den nostalgisch angehauchten Sommer-Song „Carlyle Road“, der jeden von uns an bestimmte Momente unserer Kindheit zurück verschlägt, perfekt abgerundet.

Parallel zur EP veröffentlichte Georgie Chapple Anfang August, ihren ersten eigenen Podcast „Seconds Minutes Hours with Georgie Chapple“ und gibt somit dem Titel noch einmal eine neue Bedeutung. Die Songwriterin spricht mit Künstlern, Schauspielern und MusikerInnen über deren Karrieren, wie sie die Corona-Zeit erleben und gibt somit auch anderen Kreativen die Möglichkeit ihre Geschichte zu erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.