Aloe Blacc – All Love Everything

Seit seinem letzten Album „Lift Your Spirit“ hat sich viel im Leben von Aloe Blacc getan. Das mit Sicherheit einschneidendste Erlebnis dürfte die Geburt seines Kindes gewesen sein. Und damit verbunden seine neue Rolle als Vater, der damit fortan eine ganz andere Stufe der Verantwortung in seinem Leben erreicht hat.

Die neuen zehn Songs des „All Love Everything“ Albums drehen sich thematisch und emotional um diese unglaubliche Phase seines Lebens, sowohl als werdender als auch als nun wahrer Vater. Die Gedanken, die man sich als Mann in diesen Zeiten macht, unterscheiden sich deutlich von denen aus der Zeit davor. Nichts ist mehr so, wie es einmal war. Das gilt insbesondere für die eigenen Wertvermittlungen, das Selbstwertgefühl und auch die Liebe, die man seinem Kind gegenüber verspürt. Aber in alle Facetten der Liebe zu einem Kind streuen sich auch stets Sorgen mit ein.

Und so zeigt sich Aloe Blacc auf „All Love Everything“ von seiner gefühlvollen Seite. Die neuen Songs sind voller Emotionen und Freude. Musikalisch ist das neue Werkeine Mischung aus Soul, R’n’B, eine wenig Funk und etwas Reggae.

Die Stücke werden durch den außergewöhnlichen Gesang von Aloe Blacc bestimmt und mit „Family“, „Nothing Left But You“, „Glory Days“ oder auch mit „Harvard“ liefert der Sänger die vielleicht schönsten Songs seines bisherigen musikalischen Schaffens ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.