Der junge Inspektor Morse – Staffel 5

Nachdem die Wartezeit auf die DVD mit der fünften Staffel der britischen Retro-Kriminalserie „Der junge Inspektor Morse“ etwas länger als erwartet gewesen ist, hat Edel Motion nun die Fortsetzung der famosen Serie veröffentlicht.

Die fünfte Staffel hält einige Veränderungen für die Darsteller der Serie bereit. Zum einen ist Endeavour Morse zum Seargant befördert worden und somit wird ihm dadurch auch mehr Personalverantwortung zu teil. Nicht zuletzt deshalb soll er einen neuen jungen Kollegen einarbeiten und ein wenig führen. Ein Umstand, der für den etwas speziellen Morse mehr eine Last als ein Geschenk ist. Gleichzeitig beginnen die 1968er Jahre aber auch in anderen Hinsichten für alle Beteiligten zu Herausforderungen zu werden. Morse geht eine Liebschaft ein, Thursday begeht im Vertrauen auf seinen Bruder einen folgenschweren finanziellen Fehler und die Dienststelle der Einheit steht vor einschneidenden Veränderungen.

Neben diesen ganzen Veränderungen hält die fünfte Staffel der Serie aber auch sechs neue Kriminalfälle für DI Thursday und Sergeant Morse bereit. Spannend und abwechslungsreich sind die einzelnen Fälle gestaltet. Es gibt auch dieses Mal wieder viele Wendungen und letztlich Auflösungen, mit denen man als Zuschauer lange Zeit nicht gerechnet hat, sofern man nicht stets den Blick für – auch scheinbar unwichtige – Details gehabt hat.

Tolle Bilder, schöne und verzaubernde Schauplätze und unglaublich faszinierende Charaktere machen in ihrer Vielschichtigkeit auch diese fünfte Staffel der Serie zu einem visuellen und inhaltlichen Leckerbissen für alle Freunde der gepflegten und zeitlosen britischen Kriminalunterhaltung.

Und als Bonus gibt es noch ein paar Interviews mit den Darstellern. Allerdings dauert dieser Bonus nicht wirklich lange. Bei der sechsten Staffel wäre es schön, wäre diese „Extras“ Sequenz deutlich länger, denn die Aussagen der Schauspieler zu ihren Rollen und Entwicklungen innerhalb der Serie sind mehr als interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.