Katie Melua – Album No. 8

Katie Melua ist mit einem neuen Album und dem zugleich einfachsten Albumtitel ihrer bisherigen musikalischen Karriere zurück. Ihr neues Album hat die gebürtige Georgierin schlicht mit „Album No. 8“ betitelt. Ein Name, der mehr nach einem Arbeitstitel denn nach einem finalen Albumnamen klingt.

Doch was kümmert den Kenner der gepflegten Musik der Name eines Albums, wenn es doch auf den Inhalt, sprich die Musik ankommt. Und in diesem Punkt liefert die Sängerin einmal mehr verzaubernde Momentaufnahmen rund um die Wahrnehmung des wichtigsten Themas des Lebens und der gesamten Menschheit – die Liebe.

Seicht und schwebend – und mit fast durchgängiger Unterstützung des Gregorian Philharmonic Orchestra sind die Aufnahmen zu „Album No. 8“ entstanden. Einmal mehr harmonieren die reduzierten klassisch anmutenden musikalischen Untermalungen und die klare und einfühlsame Stimme von Katie Melua auf eine zeitlos verzaubernde Weise und nehmen den Hörer mit heraus aus seinen Alltagssorgen und hinein in eine verträumte Welt der Entspannung und des Wohlfühlens.

Die Songs sind eine wunderschöne Mischung aus seichtem Pop, einer Prise Kammermusik, orchestralen Feinheiten und klassischer Faszination. Und die Stimme von Katie Melua ist nach wie vor einmalig. Und auch auf „Album No. 8“ unterstreicht die Sängerin, dass wohl keine andere Sängerin das Thema Liebe so verzaubernd und vielschichtig interpretieren kann wie sie. Ein traumhaftes Album.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.