Jimi Hendrix – Klänge und Visionen

Mit „Jimi Hendrix – Klänge und Visionen“ erscheint eine vom italienischen Journalisten Ernesto Assante liebevoll und umfassend kreierte Biografie des großartigen Gitarristen, der leider viel zu früh gestorben ist.

Über rund 200 Seiten hinweg beleuchtet der Journalist das Leben von Jimi Hendrix in sieben Kapiteln. Das Buch hat einen chronologischen Aufbau und weiß neben den sehr gut verfassten Texten auch mit vielen, teils raren Bildern zu begeistern. Auf geschickte Weise baut Ernesto Assante auf vielen Seiten Eycatcher in Form von Schlagzeilen-Zitaten ein. Diese sind deutlich größer als der restliche Text geschrieben und so nimmt der Leser schon unbewusst zusammenfassend war, worum es auf den zu lesenden Seiten so geht – ein sehr geschickter Zug, der dem Leser auch beim späteren Nachblättern einen schnellen Überblick über die Seiteninhalte verschafft.

Das Buch beschreibt neben den Anfängen, den Wendepunkt in JimiHendrix Leben, der ihn zum Star werden liess, befasst sich mit den Frauen, die der Musiker in seinem kurzen Leben ebenso konsumierte wie Drogen, Tabletten und Alkohol, beleuchtet die Faszination der Gitarre für Jimi Hendrix und natürlich auch sein famoses Spiel mit derselben und befasst sich letztlich auch mit seinem Tod. Und zuletzt kommen dann noch diverse Personen in Form von Interviews zu Wort, die einen – nicht immer langen – gemeinsamen Weg mit dem Künstler gegangen sind und retrospektiv darüber berichten,

Wer sich für Jimi Hendrix als Person und Musiker interessiert, für den wird dieses Buch das Mekka sein. Es enthält übersichtlich und sehr gut erzählt alles Wissenswerte über einen der größten Gitarristen aller Zeiten und sämtliche bösen Geister, die ihn umgaben und ihn letztlich leider viel zu schnell besiegten – und damit auch zur Legende machten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.