Hanni und Nanni – Nostalgiebox

Nachdem vor einigen Jahren bereits eine Nostalgiebox der Europa-Hörpielserie „Fünf Freunde“ erschienen ist, welche die damaligen 21 Originalfolgen mit den Kultsprechern und den seinerzeitigen Originalcovern der einzelnen Folgen beinhaltete, erscheint nun auch von „Hanni und Nanni“ eine solche Nostalgiebox.

Darin sind im Gegensatz zur Nostalgiebox der „Fünf Freunde“ aber nur zwölf Folgen der Serie enthalten, denn diese stellen die damalige komplette Erstauflage der Hörspielserie dar, die später im Rahmen einer Art zweiter Auflage noch einmal komplett und von Beginn an neu aufgenommen und vertont wurde.

Die zwölf Folgen der ersten Auflage der Serie wurden in den Jahren 1972 bis 1976 aufgenommen und haben auch heute, knapp unglaubliche 50 Jahre später, einen ganz besonderen Charme und sind eine Art zweiter Frühling für alle damaligen Kassettenkinder. Denn bei den damaligen Folgen sind ganz viele Sprecher zu hören, die mittlerweile verstorben sind und die in der damaligen Zeit im Hörspielbereich für viele Hörer Kultstatus hatten.

Die Cover-Repliken der zwölf Kartonstecktaschen, in denen die CDs stecken, sind exakt den alten gleich, selbst die Rückseiten sind, mal abgesehen von den Logos der Firmen, die an dieser Wiederveröffentlichung beteiligt gewesen sind, gleich übertragen und gedruckt worden.

Man darf sich hier also auf eine wunderbare und im wahrsten Sinne des Wortes nostalgische Unterhaltung und zwölf Abenteuer des kessen Geschwisterpaares „Hanni und Nanni“ freuen und bei so manchem dürften beim Hören der Abenteuer so einige Gedanken an und Erinnerungen aus seiner Kindheit wieder hochkommen.

Man kann sich hier auf wundervolle und in ihrer Art einmalige Sprecherinnen und Sprecher wie Hans Paetsch, Hans Meinhardt, Ursula Vogel, Marga Maasberg oder auch Marianne Kehlau freuen. Und in den Hauptrollen der Zwillinge brillieren in den Folgen eins bis acht Regine Lampster und Manuela Dahm. Da es danach zu zeitlichen Engpässen bei diesen und auch Erzähler Hans Paetsch kam, ersetzte man die Sprecherinnen der Zwillinge durch Gabi Libbach und Susanne Wulkow und den Erzählpart übernahm sodann Lutz Mackensy.

Zusätzlich zu den CDs hält die Box noch ein Poster sowie ein Booklet und schönen Bildern und Erläuterungen rund um die damalige „Hanni und Nanni“ Serie für die Fans bereit und gehört – trotz der Tatsache, dass es eine CD Box ist – in jeden Schrank der alten und neuen Kassettenkinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.