Tribe Friday – Chasing Pictures / Waiting For A Sign

Tribe Friday kommen aus Schweden und spielen Indie-Rock. Cool, aufmüpfig und irgendwie mit unterschiedlichen Energien und Schwerpunkten versehen. Bislang hat das schwedische Quartett zwei EPs veröffentlicht. Die erste EP „Chasing Pictures“ enthält vier Tracks und die neue EP „Waiting For A Sign“ enthält neben vier neue Songs dann noch einen Remix des als Single ausgekoppelten Songs „Loosie“.

Jetzt erscheinen beide EPs in limitierter Form auf einer wunderschönen gelben Vinylscheibe. Und so strahlend wie das sonnengelb der Schallplatte erstrahlt auch die Musik von Tribe Friday. Losgelöst von Genre Ketten, von Vorgaben und Erwartungen. Tribe Friday spielen einfach so, wie sie gerade Lust haben. Und das macht die Band in der heutigen Zeit so besonders.

Die Vielzahl der Songs, die sich um die Themen des gesellschaftlichen Lebens in all ihren Facetten drehen, sind schwungvoll, rockig mit ein bisschen Roll und klingen positiv. Aber mit „Julie“, dem Opener der zweiten EP zeigen sich die Schweden auch besinnlicher.

Die Tribe Friday Songs kommen von Beginn an auf den Punkt. Sind mit Längen von stets rund drei Minuten nicht wirklich lang, dafür aber umso besser. Und so ist es eine schöne Gelegenheit, dass man in limitierter Form nun diese beiden EPs zusammen auf einem Longplayer bekommen kann. Denn eines ist schon jetzt sicher: Tribe Friday werden weiter eindrucksvoll auf sich aufmerksam machen. Mit coolem Indie-Rock, der auch immer mal wieder retrospektive Einflüsse in sich vereint und dadurch auch schon wieder irgendwie zeitlos ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.