The Kinks – Lola Versus Powerman And The Moneygoround (Deluxe Edition)

Das achte Album der britischen Rockband The Kinks feiert dieses Jahr sein sage und schreibe 50jähriges Jubiläum. Und aus diesem Grund erscheint „Lola Versus Powerman And The Moneygoround“ unter anderem als Doppel-CD Deluxe Edition.

Der größte Hit dieses Albums von Sänger Ray Davies und seinen Mannen war, ist und wird wohl auch immer „Lola“ bleiben. Ein Song, der nicht nur von vielen anderen Künstlern in den letzten fünf Jahrzehnten gecovert wurde – darunter auch Heinz Rudolf Kunze – sondern die Kinks auch zugleich unsterblich machte.

Das „Lola Versus Powerman And The Moneygoround“ klingt zwar kommerzieller, als es die früheren Alben der Briten taten, gleichwohl öffneten sie sich mit diesem Album den Weg nach Amerika und konnten in den 1970er Jahren dort beachtliche Erfolge sichern. Dafür blieben diese dann aber in Europa größtenteils aus.

Die erste CD dieser „Lola Versus Powerman And The Moneygoround (Deluxe Edition)“ enthält neben den neu in Stereo gemasterten 13 originalen Titel des Albums noch vier Single Versionen der ausgekoppelten Titel und eine alternative Version von „Apeman“.

Interessanter ist da sicherlich die zweite CD dieser in einem schönen Digibook erschienenen neuen Deluxe Edition. Denn darauf sind viele alternative Versionen unterschiedlicher Albumsongs und anderer Titel enthalten. Sehr genial ist die gemeinsam mit dem Danish National Chamber Orchestra & The Danish National Vocal Ensemble dargebotene Live-Version von „Lola“.

Aber auch die anderen Versionen sind interessant zu hören und geben – auch ein halbes Jahrhundert später – einen sehr guten Einblick in die damalige Zeit der Kinks und rücken zudem die Thematik des seinerzeitigen Albums (Kritik an der Musikindustrie und unter anderem an der Ausbeutung der Künstler) in einer Zeit erneut in den Fokus, in der unter anderem künstliche gecastete Bands, die von Produzentenhand gesteuert sind die Kunst plötzlich zur Massenware zu werden scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.