Blackmore’s Night – Nature’s Light

Der frühere Deep Purple und Rainbow Gitarrist Ritchie Blackmore veröffentlicht seit nunmehr knapp einmal Vierteljahrhundert gemeinsam mit seiner Partnerin und Sängerin Candice Night Alben unter dem Bandnamen Blackmore’s Night.

„Nature’s Light“ ist das mittlerweile elfte Werk des Duos. Wie bereits bei den Vorgängeralben liefern Blackmore’s Night auch auf diesem Album eine Mischung aus mittelalterlichen Klängen, Folk, Pop und Rock ab. Mal beschwingend, mal getragen und emotional und zweimal sogar rein instrumental.

Das neue Album von Blackmore’s Night beinhaltet zehn neue Titel, von denen allerdings mit „Wish You Were Here“ auch eine Coverversion, die die Band bereits auf ihrem 1997er Album „Shadow Of The Moon“ veröffentlicht hatte. Nun gibt es auf „Nature’s Light“ also die 2021er Version davon. Aufgrund seiner eigenen Blackmore’s Night Vergangenheit hätte man sich seitens der Band diese Version eigentlich sparen können und dafür lieber noch einen neuen Song mit auf das Album nehmen sollen.

Ansonsten ist das neue Album eine Hommage an die Natur, bringt atmosphärisch klangvolle Szenerien zu Tage, untermalt von der klaren und minnesängerisch klingenden Stimme Candice Nights zum Ausdruck und liefert damit eine Entschleunigung vom Alltag und laden ihre Hörer zu einer zeitlosen musikalischen Reise ein.

Und auch wenn „Nature’s Light“ nichts wirklich Neues zu Tage fördert, so bleiben sich Blackmore’s Night auf ihrem neuen Werk nicht nur treu, sondern versuchen es auf seichte Art zudem, die eigenen Grenzen immer wieder ein wenig zu erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.