Saxon – Inspirations

Das neue Saxon Album ist eine musikalische Verneigung vor anderen Bands, die die Bandmitglieder von Saxon seit jeher verehren. Mit der Vorgabe, die neuen Interpretationen der Songs von Bands wie The Rolling Stones, Toto, The Beatles, AC/DC oder auch Thin Lizzy recht eng an die originalen Versionen zu binden und ihnen den eigenen Stempel auf eine dezente Weise zusätzlich mit aufzudrücken, haben Saxon hier insgesamt elf Titel eingespielt.

Das wirkt auf den ersten Blick ordentlich. Wenn man dann aber mal einen Blick auf die Laufzeit des Albums mit gerade einmal gut 35 Minuten wirft, dann relativiert sich dieser erste Eindruck wieder etwas.

Gleichwohl klingen die Saxon Versionen von Songs wie „Problem Child“, „Paint It Black“, „Evil Woman“ oder auch „The Rocker“ gut und wenn man dann noch das Alter, in dem die Saxon Bandmitglieder mittlerweile auf musikalisch weise Art angekommen sind, berücksichtigt, so ist dieses Album ein wirklich ordentliches, mit dem sich wohl mehr die Band selbst ein Geschenk macht, das dass sie es als Geschenk für ihre Fans sieht.

Denn wenn man ehrlich ist, hat dieses Album niemand so wirklich gebraucht. Aber wenn die Aufnahmen auch mit dazu gedient haben, Saxon zum einen gut durch die bisherige Coronavirus Krise kommen zu lassen und zudem noch eine Art neue Musik der Band zur Folge hatten, dann wird sich mit Sicherheit auch kein Saxon Fan beschweren. In diesem Sinne… „Hold The Line“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.