Kommissar Wallander – Staffel 3

Die drei Episoden der dritten Staffel der britischen „Kommissar Wallander“ Verfilmungsreihe mit dem überragenden Kenneth Braniagh als Hauptdarsteller beinhaltet die Verfilmungen der Henning Mankell Romane „Ein Mord im August“, „Hunde von Riga“ und „Vor dem Frost“.

Alle Fälle sind sehr dunkel düster und vor allem fesselnd atmosphärisch umgesetzt und lassen den Zuschauer von der ersten Minute an nicht mehr los. Die Darsteller verkörpern ihre jeweiligen Rollen hervorragend und so entsteht ein typisches nordisches Krimi-Flair.

Kenneth Braniagh unterstreicht auch in diesen drei Filmen, die erneut eine Laufzeit von jeweils rund 90 Minuten haben, dass er einfach die perfekte Besetzung für diese Rolle gewesen ist. Er spielt den Kommissar mit all seinen Macken und Wesenszügen so authentisch und überzeugend, wie ihn sich Autor Henning Mankell erdacht und erhofft haben dürfte.

Die Qualität des Bildmaterials ist sehr gut und auch die Kameraeinstellungen und die Schnitte schaffen die optimale Basis für eine spannende und kurzweilige Kriminalunterhaltung. Diese Verfilmungen setzen Maßstäbe, die es auch zukünftig unmöglich machen dürften, die „Wallander“ Romane Mankells erneut zu verfilmen, denn besser kann man diese Vorlagen einfach nicht verfilmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.