Alphaville – Afternoons In Utopia (Deluxe Edition)

Nach dem Erfolg ihres Debütalbums „Forever Young“ legten Alphaville im Jahr 1986 mit „Afternoons In Utopia“ ihr zweites Album vor. Und zwischen den beiden Album hatte sich auch etwas in der Besetzung der Band getan. Frank Mertens, einer der Mitbegründer Alphavilles, stieg Ende 1984 aus der Band aus. Dafür stieß dann Ricky Echolette als neues drittes Alphaville Mitglied im Frühjahr 1985 dazu.

Auf „Afternoons In Utopia“ stellten sich Alphaville musikalisch breiter auf, als dieses noch auf ihrem Erstlingswerk der Fall gewesen ist. Die Songs des Albums wurde in Deutschland und den USA aufgenommen und letztlich erstrahlte das Album nicht nur aufgrund seines hervorragenden Klanges, sondern vor allem aufgrund der Erkenntnis, dass sich die Band sehr eindrucksvoll weiterentwickelt hatte, ohne dabei jedoch ihren Weg zu verlieren.

Tolle Synthie-Sounds harmonieren mit vielen Harmonien und Melodien und die Musik ist hervorragend auf den klaren Gesang von Frontmann Marian Gold abgestimmt gewesen. „Afternoons In Utopia“ war musikalisch farbenfroh, teilweise epochal mystisch und überzeugte zudem durch die Songtexte, in denen Alphaville das große Ganze in all seinen Facetten thematisierten. Die Songs erstrahlten melodiös, immer wieder glamourös, oftmals schnell aber auch in reduzierter, nachdenklicher Weise.

Aus diesem Album gingen die Singles „Dance With Me“, „Jerusalem“, „Universal Daddy“, „Red Rose“ und „Sensations“ hervor.

Nun erscheint eine digital neu gemasterte Auflage des Albums als Doppel-CD. Auf der ersten CD befindet sich das Originalalbum und die zweite CD enthält dann die damaligen Maxi-Versionen der Singles, alle dazugehörigen B-Seiten sowie Single-Remixes. Und obendrauf darf sich der Alphaville Fan dann noch auf die Original-Demos von „Carol Masters“ und „Lassie Come Home“ sowie einen Live Mitschnitt von „Dance With Me“ freuen.

Insgesamt eine tolle neue Auflage eines unglaublich zeitlosen und auch nach 35 Jahren noch immer begeisternden Albums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.