Heiko Antoniewicz – Aromen-Das Kochbuch

Autor Heiko Antoniewicz hat es sich mit seinem Buch „Aromen-Das Kochbuch“ zum Ziel gesetzt, außergewöhnliche Geschmacksexplosionen im Mund und Geist des Lesers, Hobbykochs und späteren Genießers freizusetzen.

Er spricht vom sogenannten Food-Pairing, der Kombination von Lebensmitteln, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde, die sodann aber Geschmackssinne freisetzen, die man bis dato so noch nicht kannte und die einen entsprechend umhauen sollen bzw. werden.

Die vielen Rezepte des Buches, die stets mit interessanten und Appetit anregenden Bildern ergänzt sind, offenbaren häufig Kreationen, die man ansonsten aufgrund seiner normalen Essgewohnheiten nicht einmal im Ansatz vermutete.

Als Beispiele seien hier „Glasierte Kalbshaxe mit Holundersauce und mariniertem Frischkäse“, „Tatar vom Rind, Gurkensalat mit Safran, Ingwer“, „Glasierter Rotkohl mit Zartbitter-Schokolade und Roastbeef“ oder auch „Avocadocreme mit Kaffee und Erdnussvinaigrette“ genannt.

Alles sieht spannend, einladen und lecker aus und macht beim Lesen schon sehr neugierig. Allerdings muss man als Hobbykoch dann schon sehr breit aufgestellt sein, wenn man diese Gerichte zu Hause nachkochen möchte, denn viele der Zutaten sind dann schon nicht unbedingt alltäglich, sondern ein wenig extravagant. Aber das Besondere ist halt extravagant – und für die eine oder andere Geschmacksexplosion im Mund nimmt man dann doch gerne mal das Besorgen der einen oder anderen Zutat, die man nicht stets zu Hause hat, in Kauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.