Ludwig Maurer – Rind Complete: From nose to tail

Das neue Buch von Ludwig Maurer „Rind Complete: From nose to tail“ erscheint in einer Neuauflage beim Dorling Kindersley Verlag. Und es ist eine Art umfassender Begleiter für den interessierten Leser und Koch, um beim Zubereiten von Rinderspeisen möglichst alle verwertbaren Bereiche des Tieres nicht nur effektiv, sondern auch respektvoll für das Tier und geschmackvoll für den Menschen zu verwerten.

Nach einem persönlichen Vorwort des Autoren und einer kleinen Hommage auf ihn aus der Feder von Tim Melzer wird der Leser in den Körperaufbau eines Rinds eingeführt – eine Art bebilderter und umschriebener Reise ins Tier. Gut verständlich und mit diversen Fotos wirkungsvoll unterstützt.

Neben den bekannten Fleischpartien, deren unterschiedliche Zubereitungen natürlich auch Berücksichtigung in „Rind Complete: From nose to tail“ finden, befasst sich Ludwig Maurer aber mit den sogenannten „B&C Cuts“, den „Nichtedelteilen“ des Tieres.

Es ist für jemanden, der sich zuvor noch nicht mit den Zubereitungsmöglichkeiten von Innereien der Tiere beschäftigt hat, sehr interessant und beeindruckend, was man nicht alles in geschickter Kombination mit anderen Zutaten und Lebensmitteln zu leckeren Gerichten kochen kann. Allerdings erfordert ein wirkliches Ausleben der Vorschläge ein großes Repertoire an Küchenzutaten, so dass hier wohl schon nicht mehr hauptsächlich der Hobbykoch im Fokus des Buches steht, sondern alle, die sich schon mindestens in der darüber liegenden Stufe zu Hause wähnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.