Eric Krasno kündigt neues Album an

Mit seinem viertem Soloalbum feiert Eric Krasno die Beständigkeit der Familie. „Always“ erscheint am 17.09.2021 auf Provogue / Mascot Label Group. In zehn Tracks mit unnachahmlicher Instrumentierung, eloquentem Songwriting und wahrer Ehrlichkeit definiert sich der Soulive- und Lettuce-Mitbegründer, Sänger, Multiinstrumentalist und zweifache GRAMMY®-Award-Gewinner nicht nur als Künstler, sondern auch als Ehemann, Vater und Mann.
„Vor 2020 hatte ich eine gute Zeit, aber ich war überhaupt nicht geerdet“, erklärt er. „Ich bin von Auftritt zu Auftritt gegangen. Ich rannte immer ohne Ziel herum. Im letzten Jahr habe ich meine Leute in Form meiner Frau und meines Sohnes gefunden. Ich habe mir eine Familie geschaffen, die immer für mich da sein wird. Darum geht es auf dem Album.“

Krasnos umfangreicher Katalog umfasst drei Soloalben, vier Lettuce Alben, zwölf Soulive Alben und Produktion und/oder Songwriting für Norah Jones, Robert Randolph, Pretty Lights, Talib Kweli, 50 Cent, Aaron Neville und Allen Stone. Als Performer teilte er die Bühnen mit den Rolling Stones, der Dave Matthews Band, John Mayer und The Roots. Von den sieben Nominierungen erhielt er zwei GRAMMY® Awards für seine Rolle als Songwriter und Gitarrist auf Tedeschi Trucks Band Album ‚Revelator‘ und als Gitarrist auf dem Derek Trucks Band Album ‚Already Free‘.

Im vergangenen Jahr fand Krasno viel Zeit nachzudenken und ebenso viel zu schreiben. Auf Anregung seines alten Lettuce-Bandkollegen Adam Deitch schloss er sich mit dem Musiker und Produzenten Otis McDonald zusammen und arbeitete gemeinsam an einer Version von Bob Dylans „The Man In Me“. Ein Song, der für Eric erst in den letzten Jahren an tieferer Bedeutung gewonnen hat. „Meine Frau und ich hatten geheiratet, ein Haus gekauft und ein Baby bekommen“, erinnert er sich. „Ich hatte den Song schon oft gehört, aber er hatte mich nie wirklich berührt. Erst durch meine neuen Lebensumstände kann ich fühlen, was Dylan mit diesem Song ausdrücken wollte. Ich nahm ihn nur mit einer Akustikgitarre und Gesang auf, und ich liebe was Otis daraus gemacht hat. Er schicke mir das Resultat, und ich dachte: ‚genau so will ich meine nächste Platte machen‘.“

Zunächst wurden Parts für ‘Always’ virtuell und dann später in den legendären Hyde Street Studios (2Pac, Grateful Dead, Digital Underground u.v.m) in der Bay Area aufgenommen. McDonald und Krasno entwickelten einen gemeinsamen Geist und gründeten schließlich die Band ‚Eric Krasno & The Assembly‘ mit Otis am Bass, Wil Blades an den Tasten, Curtis Kelly am Schlagzeug und James VIII an Gitarre und Gesang. Die erste Veröffentlichung aus dem Album ‚So Cold‘, zeigt deutlich, das hier mehrere Genre gesprengt werden. Der Song Grooved, hat einen summbaren Hook und ein gefühlvolles, bluesiges Gitarrenspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.