Jack Savoretti – Europiana

Was ein geniales neues Album, auf dem sich Jack Savoretti einmal von seiner anderen, poppigeren und positiveren Seite zeigt. „Europhania“ ist eine Transportation eines Lebensgefühls der Unbeschwertheit, der Sommer und der eigenen Kindheit des britischen Sängers.

Coole, zeitlose Sounds nehmen den Hörer mit auf eine wundervolle Reise, beschwingt und sorgenfrei. Die elf Titel des neuen Albums laden dazu ein, den Moment zu genießen. Jede Sekunde der Unbeschwertheit und des Glücks. Das Album ist die perfekte Begleitung für einen Sommerabend am Meer mit einem Wein in der Hand und Glück in der Seele.

Jack Savoretti zeigt auf „Europhania“, dass er auch anders kann, als man das über die letzten Jahre von ihm gewohnt war. Er kann vor allem deutlich elektronischer und zudem auch grooviger. Es sind Songs wie der hingebungsvoll, explosiv, emotionale Opener „I Remember Us“; das unglaubliche und etwas funkige „Who’s Hurting Who“, dass Jack Savoretti zusammen mit Chic Legende Nile Rogers präsentiert, oder auch das beschwingte, die eigene Kindheit irgendwie zeitlos reflektierende „Dancing In The Living Room“.

Dieses Album ist einfach nur ein zeitloser Traum, den man als Hörer immer wieder und wieder gerne durchlebt und der einen im Nachgang mit jeder Menge positiver Energie aufwachsen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.