Die drei Fragezeichen (210) und die schweigende Grotte

Die Folge 210 ist eine richtig starke Folge der Serie. Hier hat Christoph Dittert schon mit der Buchvorlage hervorragende Arbeit geleistet und das Team von Europa hat aus dieser Vorlage sodann ein Hörspiel rund um Justus, Peter und Bob produziert, das nicht nur in sich stimmig und von Beginn bis zum Ende spannend und kurzweilig unterhaltsam ist, sondern auch in seiner Art an die alten Klassiker-Folgen erinnert.

Alles beginnt mit der Erkundung eines alten Sanatoriums wegen eines anstehenden Fotowettbewerbs. Dabei entdecken die drei Detektive mehrere Unbekannte und folgen ihnen in das leer stehende Gemäuer, um darin eine wunderlich Entdeckung zu machen. Sodann führt der Weg der Ermittlungen über eine Delphin-Show, scheinbar bewusst entführte wertvolle Tiere bis hin zum Drogenschmuggel. Alles kurzweilig und gut umgesetzt.

Das Ende wirkt zwar ein wenig unglaubwürdig, allerdings tut es dem Hörgenuss der Folge keinen Abbruch und so nimmt die Folge 210 den Hörer mit auf eine schöne, kurzweilige und in Ansätzen nostalgische Reise, die man gerne auch des Öfteren unternimmt.

Ein toller Sprechercast, sehr stimmige Geräuschuntermalungen und Musiken aus unterschiedlichen Produktionsepochen der Serie runden das tolle Hörerlebnis rund um die schweigende Grotte eindrucksvoll ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.