Neues Sharon Corr Album erscheint

Acht Jahre nach ihrem letzten Soloalbum hat die vielfach ausgezeichnete Sängerin, Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Sharon Corr die Veröffentlichung ihres dritten Studioalbums „The Fool and the Scorpion“ für den 24.09.2021 angekündigt. Der Titeltrack ist schon jetzt erhältlich und wird von einem offiziellen Musikvideo begleitet, das hier angesehen werden kann.

Der neue Track schildert auf kraftvolle Weise das Ende einer Beziehung – brutal ehrlich und dabei doch voll poetischer Tiefe über die Unvollkommenheiten des Lebens. Sharons Stimme verschmilzt darin auf wunderschöne Weise mit rauschenden Klaviermotiven.
Die Musikerin schrieb den Song, während sie in einem Flugzeug saß, das aufgrund stürmischer Turbulenzen nicht abheben konnte. Sie erinnert sich: „Ich sitze in einem startbereiten Flugzeug auf dem Weg nach Montreux über Genf. Draußen tobt ein mordsmäßiges Gewitter, Donner und Blitz, wir können nicht abheben. Ich verharre in meinem Sitz und warte, mir geht es hundeelend. Zerrissen von den Ereignissen des Vortages, durchbohren die Tränen wie Eiszapfen meine Haut. Einmal mehr bin ich eins mit den Elementen. Mit dem Unterschied, dass dieses Mal mein Herz in eine Million Stücke zerbrochen ist und ich nie wieder die sein werde, die ich einmal war.“

Inspiriert von Songwriting-Größen wie Nick Drake und Joni Mitchell, verarbeitet Sharon auf ihrem neuen Album „The Fool and the Scorpion“ eine Zeit, die sie als „den größten Sturm meines Lebens“ bezeichnet. Das Resultat ist ein in sich geschlossenes Werk; eine Reise, die sich um den Wunsch dreht, weiterzumachen, an sich selbst und seine Bestimmung zu glauben. Das 10-Track-Album wurde in nur 20 Tagen im The Village in L.A. aufgenommen, mit Larry Klein (Norah Jones, Tracy Chapman, Joni Mitchell) als Produzent und Tim Pierce (Bon Jovi, Celine Dion, Selena Gomez) an der Gitarre. Die Musikalität des Albums unterstreicht Sharons Fertigkeiten als Multi-Instrumentalistin mit über 30 Jahren Songwriting-Erfahrung.

„Es ist von mir so gedacht, dass man sich an den Früchten von ‚The Fool and The Scorpion‘ in seiner Gänze erfreut, es also als gesamtes Album hört. Wie sagte doch Albert Camus einst: ‚Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt. Und das stimmt mich glücklich. Denn es bedeutet, dass, egal wie sehr die Welt sich gegen mich stemmt, in mir etwas Stärkeres ist – etwas Besseres, das zurückstemmt‘.“

Für den musikalischen Erfolg und die wohltätige Arbeit von The Corrs wurde Sharon Corr gemeinsam mit ihren Geschwistern mit dem britischen Ritterorden (MBE) ausgezeichnet. Zu den weiteren Ehrungen der Band gehören zwei Grammy-Nominierungen und der Gewinn etlicher Preise, darunter als „Best International Group“ bei den BRIT Awards. 2019 wurde Sharon für ihren Beitrag zu Bildung und Kultur von der Open University die Ehrendoktorwürde verliehen.

Als Teil von The Corrs verkaufte Sharon bis heute über 45 Millionen Alben, trat weltweit in Arenen und Stadien auf und wurde auf allen Kontinenten ein Begriff. Ihre zwei bisherigen Soloalben gaben ihr derweil die Freiheit, sich künstlerisch ungebremst auszudrücken, getragen von wunderschön ausgearbeiteten Melodien und eindringlichen Texten. Mit „The Fool and the Scorpion“ demonstriert sie einmal mehr ihre Stärken im Storytelling und lädt uns dazu ein, teilzuhaben an ihrer Freude, ihrem Liebeskummer und all den feinen Nuancen dazwischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.