Der Ars Vivendi Verlag läutet Weihnachten 2021 ein

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür! Weihnachten – das Fest der Liebe, des Beisammenseins und großer Traditionen.

Eine Tradition, die bei keinem Weihnachtsfest fehlen darf: der Weihnachtsbaum! Prall geschmückt und voller Geschenke begleitet er uns funkelnd und duftend durch die kalte Jahreszeit. Doch was geschieht eigentlich mit dem Tannenbaum, sobald die Feiertage vorbei sind?

Allein in Deutschland, den USA und dem Vereinigten Königreich werden jährlich über 50 Millionen Tannenbäume nach dem Fest entsorgt. Kaum denkbar in einer Zeit, in der Nachhaltigkeit zunehmend in den gesellschaftlichen Fokus rückt und das allgemeine Bewusstsein für einen sorgsamen Umgang mit der Umwelt unangefochten an Priorität gewinnt!

Die britische Autorin Julia Georgallis hat eine grandios nachhaltige Lösung für dieses Dilemma gefunden. In ihrem neuesten Buch „How to Eat Your Christmas Tree“ hat die gelernte Bäckerin 32 weihnachtliche Rezepte zusammengefasst, in denen der Weihnachtsbaum nicht mehr in die Tonne, sondern direkt in unsere Kochtöpfe wandert.

In den vier Rezeptkategorien Fermente & Eingemachtes, Festessen, Süßes und Getränke zeigt die Autorin, wie man seinen Weihnachtsbaum ganz einfach und außergewöhnlich gut verwerten kann. Ob Weihnachtlich gepökelter Fisch, Retina-Kürbis mit eingelegten Zitronen, Sultaninen & Rosmarin, Weihnachtsbaum-Ingwer-Eiscreme oder Weihnachtsbaumtee – die Rezepte mit Kiefern-, Tannen-, und Fichtennadeln, Pinienkernen, Wacholderbeeren und Co. lassen keinen Zweifel offen, dass Liebe durch den Magen geht und dazu auch noch ökologisch wertvoll ist!

Zusätzlich bietet das Buch eine Einführung in die Baumkunde sowie Erklärungen zur Wiederverwertung des Weihnachtsbaumes, um einen passenden Baum für das nächste Festessen auszuwählen.

How to Eat Your Christmas Tree – für den Erhalt unserer liebsten Traditionen und ein nachhaltiges Weihnachtsfest voll Hochgenuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.