Vorhang auf für die moderne Küche des ALEX WAHI

Freund:innen von Ottolenghi und Fans der jungen, ideenreichen Crossover-Küche aufgepasst: Hier kommt die coole, moderne Küche des ALEX WAHI.

Mit »WAHI – süss, sauer, salzig, scharf« präsentiert der Becker Joest Volk Verlag das erste und jetzt schon schönste Kochbuch des reiseverrückten Meisterkochs mit indischen Wurzeln – der Beginn einer großen kulinarischen Freundschaft! WAHI bringt in diesem 200 Seiten starken und optisch wunderschönen Werk, inspirierende Rezeptideen aus den Garküchen ferner Länder in unsere heimischen Küchen und kombiniert sie auf magische Weise mit regionalen Klassikern. Hier dreht sich alles um die leicht umsetzbare Küche mit z. B. indisch-asiatischen, mexikanischen oder karibischen Einflüssen, die aber durchaus auch mal schwäbische oder schwedische Spezialitäten zitieren. Echtes Cross-over eben: grenzenlos, cool, kreativ, leicht, gesund und überraschend. Und so wie WAHI selbst: unkompliziert und sympathisch.

Zum Dahinschmelzen köstlich: das berühmte indische Naan-Brot mit saftig-würzigem Döner (»Dö-Naan«), das perfektionierte Chicken Tikka mit Limetten-Minze, das Speed-Kimchi mit Mango für Ungeduldige, das trendige Chill-out baked Sushi aus dem Ofen, der geniale Indian Cheesecake oder der herzhafte Blaubeer-Käse-Kaiserschmarren. Jedes Rezept hat das Potential, ein Lieblingsgericht zu werden – für Unerfahrene gleichermaßen wie für Kochbegeisterte. Es darf immer süß, sauer, salzig und etwas scharf sein, aber niemals langweilig!

Wenn ALEX WAHI mal nicht auf Reisen ist, um seine Inspirationen zu sammeln, trifft man ihn bei einem seiner zahlreichen TV-Auftritte (Abenteuer Leben, SAT1 Frühstücksfernsehen), als ambitionierten Chef in seinem familienbetriebenen indischen Restaurant in Hamm in Westfalen oder in Deutschlands einziger indischer Kochschule, die er 2007 mit seinem Vater gründete. Seine deutsch-indischen Wurzeln sowie die Liebe zum Kochen und Reisen machen WAHI zu einem der außergewöhnlichsten und kreativsten Köche unserer Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.