Santana – Blessings And Miracles

Auch wenn das Cover des neuen Santana Albums sicherlich nicht das beste in der bisherigen Veröffentlichungsreihe des unvergleichbaren Gitarristen ist – irgendetwas muss Carlos Santana daran derart begeistert haben, dass er es für sein neues Album abgesegnet hat.

Da Carlos Santana auf „Blessings And Miracles“ seinen Glauben daran, dass alle Lebewesen mit himmlischen Kräften und damit der Fähigkeit und der Absicht, Gutes zu vollbringen, gesegnet sind, kann man das Cover dann aber in künstlerischer Hinsicht mit diesem Wissen schon wieder deutlich besser einordnen.

Mittlerweile ist der großartige Musiker Carlos Santana in der Mitte seines achten Lebensjahrzehnts angekommen und statt etwas ruhiger zu werden oder sich gar auf seinen vergangenen Lorbeeren auszuruhen, legt er mit „Blessings And Miracles“ auf eine engagierte Weise los, dass dem geneigten Zuhörer ebenfalls viel Offenheit und eine gewisse Lernfähigkeit und Akzeptanz abverlangt wird, um die 15 Tracks des Albums vollumfänglich genießen und in sich aufnehmen zu können.

Santana hat dieses Mal mit sehr vielen Partner zusammengearbeitet und lässt sich auch gesanglich bei der überwiegenden Anzahl der Stücke unterstützen. Und durch die Sängerinnen und Sänger, die aus den verschiedensten Stilrichtungen stammen, gewinnt das neue Album an Abwechslung.

Mal liefert „Blessings And Miracles“ feinen Latino-Rock, mal nur Rock, dann etwas R’n’B aber auch Pop. Alles gut dosiert und stets so angeordnet, dass kein Titel dem anderen in seiner Art und seinem Schwerpunkt gleicht. Und so ist „Blessings And Miracles“ dann auch ein ganz besonderes Werk, das von seiner Vielfalt und natürlich vom unglaublich flexiblen und genialen Gitarrenspiel des Carlos Santana lebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.