Sarah Zucker zählt französisch

Mit ihrem wiedererkennbaren Mix aus modernem Pop mit Schlager-Einflüssen und deutsch-französischen Texten hat sich Sarah Zucker einen hervorragenden Namen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft gemacht. Nachdem ihr im vergangenen Jahr veröffentlichtes Top 14-Debütalbum „Wo mein Herz ist“ schon nach kürzester Zeit Millionen von Streams verzeichnete, meldet sich die charmante Singer-Songwriterin nun mit ihrer neuen Single „Un deux trois“ zurück!

Ihre unvergleichliche Stimme geht sofort unter die Haut und mit ihrem besonderen Gespür für mitreißende Melodien verzaubert Sarah Zucker regelmäßig ein Millionenpublikum in sämtlichen großen TV-Produktionen wie Florian Silbereisens „Schlager des Sommers – Die Märchenschloss-Nacht“, Roland Kaisers Show „Liebe kann uns retten“, der „Schlagerparty mit Ross Anthony“ oder dem „ZDF Fernsehgarten“, in dem sie vor wenigen Wochen ihren euphorisch gefeierten Sommerhit „La vie est belle“ vorstellte. Mit ihrem neuen Track „Un deux trois“ knüpft die Berlinerin nun nahtlos an das entspannt-mediterrane Feeling der Vorgänger-Single an.

Mit „Un deux trois“ veröffentlicht Sarah Zucker einen bittersüßen Heartbreak-Ohrwurm, auf dem sie erneut ihr Faible für die französische Sprache demonstriert. Schon mit dem berührenden Duett „Ça va ça va“ feierte sie 2020 an der Seite ihres Bruders Ben ihren großen Durchbruch; mittlerweile verzeichnet der Song mehr als vier Million Streams. Nachdem sie mit „La vie est belle“ eine Hymne auf das Leben vorgelegt hat, fängt Sarah auf der neuen Single „Un deux trois“ nun in nachdenklichen Worten die Vergänglichkeit der Liebe ein. Denn so plötzlich, wie sie manchmal entsteht, so schnell kann sie auch wieder verblühen. Eins, zwei, drei – im Handumdrehen ist sie gegangen. Sarah Zucker verbindet diese Erkenntnis mit einer melancholisch eleganten Leichtigkeit, die an die Strahlkraft großer französischer Ikonen wie France Gall oder Vanessa Paradis erinnert.

„Mir ist es wichtig, dass man realistisch bleibt – im Leben wie auch in der Musik. Ich verarbeite in meinen Songs nicht nur die schönen Gefühle, sondern auch die, die uns manchmal auf die Probe stellen. Aber das ist ja das Schöne – nicht immer ist alles schlecht, was einem erst negativ erscheint. Ich versuche immer auch aus den schlechten Erfahrungen und traurigen Momenten wie einer endenden Beziehung das Positive zu ziehen. Trotzdem die Sonne hereinzulassen, die schönen Erinnerungen bei mir zu behalten und optimistisch in die Zukunft zu gehen. Diese Lebenseinstellung verkörpert „Un deux trois“ perfekt für mich“, so Sarah Zucker zu ihrer neuen Single.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.