Area 21 – Greatest Hits Volume 1

DJ/Produzent Martin Garrix und Produzent/Songwriter Maejor verbergen sich hinter dem Pseudonym Area 21. Die beiden haben in der Vergangenheit mit vielen namhaften Künstlern wie Bono, G-Eazy, aber auch Justin Bieber, Dua Lipa, Khalid oder Bebe Rexha zusammengearbeitet.

Nun erscheint mit dem beschaulichen Titel „Greatest Hits Volume 1“ ihr erstes eigenes Album. Darauf sind zwölf Titel enthalten, die immer wieder an Vergleiche mit Daft Punk erinnern – wie übrigens das gesamte Projekt.

Das Album liefert Dance-Pop, komplett elektronisch und einem von Vocodern bestimmten Gesang. Nett aber irgendwie nichtssagend. Area 21 liefern mit ihren eigenen Songs wenig Neues, sondern klingen wie eine x-beliebige Dance-Pop Band. Die Songs sind immer mal mit Elementen aus anderen Genres angereichert, aber bleiben dennoch recht blass.

Und auch wenn das Duo mit dem Titeln eine Geschichte erzählt, die auch zuvor in diversen Videosequenzen publiziert wurde, so bekommt man irgendwie keinen innovativen Zugang zum Album. Und wenn die zwölf Titel dann vorbei sind und man überlegt, welcher denn im Ohr geblieben ist und einen Wiedererkennungseffekt hatte, fällt einem auf die Schnelle irgendwie auch keiner ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.