e.no hat eine neue Single veröffentlicht

e.no veröffentlicht seine fünfte Single Someone I Know, einen elektro-akustischen Popsong über (späte) Entscheidungen im Leben.

Geht es uns nicht allen so: Wir treffen jemanden, egal ob bekannt oder neu, und erzählen, wie gut es uns geht und wie alles so läuft. Was aber, wenn du dich an einem Punkt im Leben wiederfindest, an dem du zurückblickst und begreifst, dass du ein ganz anderes Leben hättest führen können? Wenn du die Dinge nicht einfach hättest passieren lassen, aus Zufällen oder Umständen heraus, sondern bewusstere Entscheidungen getroffen hättest? Es heißt, es ist nie zu spät, aber es gibt tatsächlich Türen, die sich irgendwann einfach schließen.

Someone I Know ist ein farbenfroher Popsong, und dabei die prismatische Geschichte eines alten Mannes, den Eno traf (also jemand, den er tatsächlich nicht kennt). Und gleichzeitig seine eigene Geschichte, weil er erst spät verstanden hat, was Musik für ihn bedeutet und dass er sich schon früher hätte ihr verschreiben sollen. Der Song lässt Einsamkeit und bohrendes Bedauern widerhallen, und gleichzeitig durchfunkelt ihn eine lauter werdende Euphorie des Loslassen – vielleicht ist es, auf die eine oder andere Weise, doch nie zu spät?

Jüngste Singles, Remixes und e.nos Debütalbum Why Does Everybody Look Like Someone I Know wurden bereits bei zahlreichen regionalen und Onlineradios gespielt, und auf unzähligen Blogs und im Radio besprochen (u.a. radioeins, WDR und oldenburg eins). Someone I Know ist nun die fünfte Single, die gleichsam das Ende der Reise rund um e.nos Album bedeutet, bevor er sich wieder eigenen und Produktionen anderer Künstler widmen wird.

e.no ist der Sänger, Multiinstrumentalist und Produzent Eno Thiemann aus Berlin. Inspiriert von nordischen Singer/Songwritern, Indiepop, trashigem 90er-Dance und Funky Breaks, changiert und vermittelt er zwischen handgemachtem, ehrlichem Songwriting und der kopflastigen Parallelwelt der Elektronik.

Für sein im Februar 2021 erschienenes Debütalbum „Why does Everybody look like Someone I know?“ hat er sich eine Vielzahl an befreundeten Gastmusikern eingeladen. Gemeinsam mit ihnen durchspielt er eine erstaunliche Spannbreite an Popmusik. In zwölf Songs unternimmt er Ausflüge in Folk, Soul, Acousticpop, Techno, Disco, Breakbeat und Hip Hop, immer mit unverkennbarem Fokus auf dem Text. Ein Album über die klare Uneindeutigkeit, schillernde Vielseitigkeit bis fahle Beliebigkeit des urbanen Lebens in der heutigen (digitalen) Zeit.

e.no spielt regelmäßig solo und als Teil des Indiepopduos November Me auf Festivals und in Clubs in Deutschland und international, u.a. in Prag, Kopenhagen, Bukarest und New York. Neben seinen eigenen Projekten produziert und remixt er andere Bands und Künstler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.