Pohlmann veröffentlicht Kinderlieder

Pohlmann ist den meisten als sympathischer Singer-Songwriter bekannt und seinen Mega-Hit „Wenn jetzt Sommer wär“ können alle mitsingen. Nachdem er schon mehrfach bei der bekannten „Unter meinem Bett“-Reihe mit Songs vertreten war, erscheint nun am 10. Dezember 2021 ein komplettes eigenes Kinderlieder-Album. Artist ist dabei nicht nur Pohlmann selbst, sondern auch ein sympathischer Dingo, der plüschige Kumpan an Ingos Seite! Der passende Name des Albums daher auch: DINGOINGO

In den letzten vier Jahren hatten sich die Ideen und Notizen für die Songs angesammelt, die nun endlich alle auf einer Platte zusammengefunden haben. Pohlmann ist es gelungen, ganz authentische Lieder aus dem Kinderalltag zu schreiben, die relevante Themen ansprechen, Spaß machen und ins Ohr gehen.

Es geht um das Streiten und das Vertragen, etwas ausprobieren und stolz darauf zu sein, was man geschafft hat. Und um Kissenschlachten! Vieles ist am Anfang vielleicht schwer, wird dann aber BabyEierLeicht. Vieles kann man so gut, dass man Oma, Opa, Mama und Papa einfach immer zurufen möchte: Schaut doch mal her!

Ganz ermutigend und mit Humor vermittelt der Song Nöö Misjööö Kindern Fremden nicht alles zu glauben, nicht mit ihnen zu gehen, sondern klar zu sagen: „Passen Sie bloß auf, ich weiß mich wohl zu wehren!“

Tiere dürfen natürlich auch nicht fehlen und so finden sich neben seinen bereits bekannten Songs vom Maulwurf und dem Wespenlied auch viele Schmetterlinge, Hummeln und Ponys in den Liedern. Emma, das Pony hat genug davon, auf dem Rummelplatz immer nur im Kreis zu laufen: Sie zettelt kurzerhand einen Aufstand an und flieht mit ihren Freunden in die weiten Steppen der Mongolei. Plüschmors und Bottervogel (gute Freunde vom Dingo) streiten sich erst um den besten Platz und die besten Blüten, stellen dann aber fest: „Ja, hier auf der Reeperbahn wächst der schönste Löwenzahn / Und auf dieser Blume hier teil ich den Honig gern mit dir“. Wahl-Hamburger Pohlmann lässt dabei ganz gekonnt Plattdeutsch in das Lied einfließen.

Zusammen mit Lina Maly hat er außerdem einen weiteren zauberhaften Song über die Faszination von Schmetterlingen geschrieben.

In seiner ersten Single des Albums Langweilig geht es um laaange Autofahrten – und „das kennen alle Kinder, ist als wäre man im Käfig eingesperrt“. Es dauert so lang, es ist nichts zu tun und schlafen geht auch nicht so einfach – auch nicht, wenn man ein Dingo ist.

Pohlmann nimmt die Kinder zusammen mit seinem tierischen Freund auf eine vielfältige musikalische Reise. Dabei reicht die Musik von leisen, einfühlsamen Tönen bis zu temporeichen und wilden Stücken, bei den laut mitgesungen werden wird. Sein unverkennbarer Stil und seine markante Stimme geben den Songs eine ganz persönliche Note.

Dieses Album begeistert nicht nur Kinder, sondern auch ihre Eltern, die sich in den Songs ebenfalls wiederfinden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.