Soeckers – Nie wieder

Die Soeckers wollten an sich mit ihrem im Jahr 2021 erschienenen ersten Album so richtig durchstarten. Doch dann bremste die Pandemie das sympathische Quartett aber mal so richtig aus. Doch anstatt zu resignieren, legten Nils Temme, Lars Temme, Johannes Schulte und Julian Marpert einfach mit den Arbeiten zum zweiten Soeckers Album los.

Und das Ergebnis kann sich einmal mehr so richtig gut hören lassen. Es ist die Mischung aus Garage Rock Sounds, kraftvollem Gesang, deutschsprachigen Texten und jeder Menge Kraft und Energie – sowohl in musikalischer als auch in gesanglicher Hinsicht.

Die Texte der Songs sind aus dem Leben und den Gedankengängen der Menschen von heute gegriffen. Und so kann sich eine jede und ein jeder in den Songs der Band wiederfinden. Mit voller Besetzung und vielen Instrumenten wurde „Nie wieder“ im Studio auf eine sehr lebendige Weise eingespielt und diesen besonderen Geist hört man den 13 Titeln des zweiten Soeckers Albums auch an.

Songs wie „Sie sagen mir“, „Nie wieder“, „Wofür die ganze Arbeit“; „Schöppinger Berg“ oder auch „König der Spinner“ sind einfach tolle Songs, die sofort auf den Hörer überspringen und ihn in ihren Bann ziehen. Und so kann man Soeckers nur wünschen, dass es jetzt 2022 endlich mit den heiß ersehnte Auftritten klappt, denn diese Songs müssen einfach einem breiten Publikum live vorgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.