Larry McCray – Blues Without You

Sein neues Album hat die Blues-Legende Larry McCray mit den Meister des gegenwärtigen Blues & Bluesrock eingespielt. Und die Stempel, die Joe Bonamassa und Josh Smith auf „Blues Without You“ hinterlassen haben, kann man den Songs des Albums sehr deutlich anhören.

Da gerade John Bonamassa ein wahrhafter Workaholic ist, muss man stets aufpassen, dass der Umstand, mit ihm zusammenzuarbeiten, nicht dazu führt, dass Vieles ähnlich oder schon irgendwie bekannt klingt.

Doch beim neuen Larry McCray Album kommt dieses Risiko nicht zum Vorschein. Das liegt sicherlich mit daran, dass es beiden Produzenten eine Ehre war, mit dem Künstler zusammenzuarbeiten und diese Produktion mehr als Leidenschaft, denn als Job gesehen haben dürften.

Das Album klingt total organisch und man hört den Songs an, dass sie live und gemeinsam eingespielt worden sind. Musikalisch liefert Larry McCray hier eine frische Portion Blues ab und driftet immer mal wieder in Richtung Rockabilly oder seichtem Country ab.

Das Album ist sehr abwechslungsreich und Larry McCray hatte für diverse Songs die Möglichkeit, mit Freunden und Kollegen wie Joanna Connor, Warren Haynes oder auch Joe Bonamassa zusammenzuspielen. Long live the Blues!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.