Seiler und Speer – Red Bull Symphonic

MIt „Red Bll Symphonic“ erscheint das erste Live-Album des österreichischen Duos Seiler und Speer. Aufgenommen im Wiener Konzerthaus während der drei ausverkauften Konzerte reflektiert „Red Bull Symphonic“ die Hits und Klassiker der beiden Künstler, die in ihrer Heimat Kultstatus haben.

Insgesamt gibt es 14 Tracks auf die Ohren – allesamt neu und mit symphonischer Unterstützung durch das Max Steiner Orchester eingespielt und ihrem Publikum dargeboten. An manchen Stellen vermeint man die Erben der „Erste Allgemeine Verunsicherung“ zu hören, denn auch Seiler und Speer nehmen sich den Themen des Alltags an und liefern rhetorisch dazu das ein oder andere Augenzwinkern.

Leider ist jeder Track am Ende ausgeblendet und der folgende blendet sich dann wieder ein. Das stört das Hörvergnügen doch sehr und vermindert die Live-Atmosphäre leider auffällig. Die Aufnahmen als solches sind klar und atmosphärisch und man bekommt den Eindruck. als säße man inmitten des Publikums. Und wenn man diese Aus- und Einblendetechnik noch weggelassen hätte. dann wäre das Album ein klassischer Live-Leckerbissen geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.