Weitere Malik Harris Single erschienen

Bedeutet eine Trennung immer das Ende von allem? Setzt ein Neuanfang zwangsläufig vorheriges Scheitern voraus? Und halten wir nicht alle manchmal krampfhaft an Menschen und Bindungen fest, obwohl wir damit eigentlich unglücklich sind? Genau diese Gedanken thematisiert Malik Harris in seiner neuen Single „you & i“ (VÖ: 03.06.2022) und liefert ein musikalisches Plädoyer dafür, dass Trennungen nicht unmittelbar etwas Schlimmes sein müssen.

Malik Harris. Ein Künstler, der für Optimismus steht. Für Positivität. Einem lauten Ja zum Leben. Mit dieser Motivation ist der ESC-Finalist als „Sieger der Herzen“ von Turin zurück nach Deutschland gekehrt, wo seine Single „Rockstars“ die Top 10 der deutschen Charts geknackt hat und somit die beste Chart-Platzierung der diesjährigen ESC-Acts ist. Genau daran knüpft der 24-Jährige weiter an und lebt und liebt nicht nur weiter für seine große Leidenschaft – die Musik – sondern lässt in seinem neuen Song „you & i „seine positive und mitreißende Art, das Leben zu sehen, sprechen.

„Es mag etwas platt klingen, aber jedes Ende schafft einen neuen Anfang. Daher ist die Grundstimmung in ‚you & i‘ eher positiv – um ein Zeichen dafür zu setzen, sich in schweren Zeiten nicht komplett zu verlieren“, beschreibt der Singer-Songwriter aus Landsberg die Emotionen, aus denen der Track entstanden ist. Und Malik hat recht: Denn der Sound des Songs vermittelt alles andere als schwere Trennungsgefühle. Ganz im Gegenteil: ‚you & i‘ klingt locker. Leicht. Und weckt eher Erinnerungen an entspannte Urlaubsmomente als an traurige Rückschläge. Ein Zufall? Nein! Vielmehr eine klare Botschaft, denn indem Malik Harris die leichte Melodie mit einer starken Message koppelt, gelingt ihm ein Spagat, der ihn zu genau dem besonderen Künstler macht, der er ist.

Negative Episoden in etwas Positives umkehren – genau dafür steht Malik Harris. Sowohl als Mensch als auch als Künstler. Sein Song „Rockstars“ landete nicht nur auf Platz 4 der deutschen AirPlay-Charts, sondern hat in 21 Ländern die Top200 der Shazam-Charts geknackt (inzwischen sogar Platz 66 der weltweiten Shazam-Charts) und ist damit der zweitbeste ESC-Track nach dem Gewinner-Song aus der Ukraine. Und Malik wäre nicht Malik, wenn er sich für den furiosen Sieg der Ukrainer nicht aufrichtig freuen würde – denn genau das tut er. Exakt das ist Maliks Ansatz: zu zeigen, dass es nicht nur eine Seite der Medaille gibt. Dass Emotionen mehr sind als nur ein einziges Gefühl. Und dass gute und schlechte Gefühle genauso zusammengehören wie ein Ende und ein Anfang. Für das, was Malik Harris tun darf, ist er „unendlich dankbar“, wie er erzählt. Auf seinem Weg als Musiker lässt er sich nicht beirren. Vielmehr freut er sich auf alles, was kommt – denn Neues und Unvorhersehbares ist immerhin das, was das Leben so lebenswert macht, auch wenn das Schicksal uns hier und da mit ein paar Herausforderungen begegnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.