Daniele Puccia sucht „Lost Places“

Mit seiner ersten Single „Gegengift“ hat Daniele Puccia bereits eindrucksvoll auf sich aufmerksam gemacht, „Wenn ausgerechnet die besten Freunde gegen deine neue Beziehung sind. Wenn jene Menschen, die dich am besten kennen, dein Glück anzweifeln.“

Gefühlvoll und authentisch singt der 20-jährige Künstler von seinen Gefühlen und trifft damit nicht nur bei seinen weiblichen Fans mitten ins Herz.

Mit „Lost Places“ legt Daniele nun mit einer ergreifenden Ballade nach und lässt wieder tief in seine Seele blicken. Wie der Name der Single verrät, handelt „Lost Places“ von verlassenen, leeren Orten. Und zwar von den Orten, die man früher noch mit einer geliebten Person besucht hat und die man jetzt als „Lost Places“ empfindet.

Eben noch gemeinsam Hand in Hand durch die Stadt, zusammen im Bus auf dem Weg ins Kino – plötzlich ist alles aus und die Erinnerungen an diese Orte werden schmerzhaft und schließlich zu „Lost Places“.

Überall wo wir waren
Lost Places
Die Straßen die Clubs die U-Bahn der Bus
sind Lost Places
Der Platz in meinem Arm
sind Lost Places
steh im Menschenmeer, doch alles ist leer
Lost Places

Was ist noch schlimmer als seine große Liebe nicht mehr in den Armen zu halten? Diesen beißenden Schmerz spüren wir in „Lost Places“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.