Neues Paolo Nutini Album erschienen

„Er ist mit einer wesentlich breiteren musikalischen Palette und einem Sound wieder aufgetaucht, der auf dem heroischen Shine A Light an Hymnen grenzt….Lose it verschmilzt I Got You von Split Enz mit der Unerbittlichkeit von Krautrock;Heart Filled up` beginnt fast hymnisch und endet wie der späte Julian Cope…. Er verschiebt seine eigenen Grenzen“ – MOJO 4*vo

Nun veröffentlichte Paolo Nutini sein neues und viertes Studioalbum „Last Night In The Bittersweet“. Last Night In The Bittersweet“ ist ein 70-minütiges Epos, das den Bogen von klassischem Rock über Post-Punk bis hin zu hypnotischem Krautrock spannt und dabei seinen Wert als sein bisher tiefstes, abwechslungsreichstes, vollendetes und letztlich bestes Werk unter Beweis stellt.

Die eindringlichen Motorik-Rhythmen von „Lose It“ erinnern an deutsche Bands der frühen 70er Jahre wie Can und Neu! und sind das Ergebnis von Paolos verstärktem Einsatz der Bassgitarre. Am anderen Ende des Spektrums ist „Through The Echoes“, das derzeit bei Radio 2 auf der A-Liste steht, ein zeitloser Klassiker in der Tradition von Ben E. King und Otis Redding, wobei Nutinis Gesang uns daran erinnert, warum er überhaupt von Atlantic geschnappt wurde. Das Album beginnt mit Afterneath“, das Patricia Arquettes denkwürdige Rede in den Schlussszenen von True Romance“, dem Kultklassiker von Quentin Tarantino aus dem Jahr 1993, aufgreift. Acid Eyes“ ist die Art von Liebeslied, hoffnungsvoll und doch traurig, das sich im Gedächtnis festsetzt, die Stimmung prägt und nicht mehr loslässt, während „Petrified In Love“ die fröhliche Schärfe von Squeeze besitzt.

Paolo trat kürzlich mit Liam Gallagher in Knebworth auf und kündigte Details zu einer Headline-Tour durch Großbritannien und Europa an, die am 21.08.2022 in Limerick beginnt und zwei Abende im historischen Alexandra Palace in London beinhaltet. Letzten Monat trat Paolo bei Later…with Jools Holland.

Ein Rückblick auf alles, was Paolo bisher erreicht hat, unterstreicht seinen Status als eine der größten Erfolgsgeschichten der britischen Musik. Zwei seiner drei bisherigen Alben, ‚Sunny Side Up‘ und ‚Caustic Love‘, erreichten Platz 1 der UK-Albumcharts, während er weltweit 8 Millionen Alben, 8 Millionen UK-Singles und 1,5 Milliarden globale Streams zu verbuchen hat. Der Ivor-Novello-Preisträger und mehrfache BRIT-Award-Nominierte hat allein in Großbritannien bemerkenswerte 18 Platinauszeichnungen erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.