Kids Of Adelaide geben sich die Ehre

Eine Band zwischen Alternative-Folk-Rock, Indie-Pop und intimer Songwriter-Ästhetik, die sich dennoch nicht über das musikalische Genre definiert. Melodische Songs, die kompositorisch ausgefeilt sind – meist akustisch, mal elektronischer und im Up-Tempo mehr als tanzbar. Und dazu der unverkennbare zweistimmige Gesang von Severin Specht und Benjamin Nolle: Das ist das Duo KIDS OF ADELAIDE. Die Band liefert einen Sound, der überall auf der Welt zuhause sein könnte – und der dennoch völlig unverwechselbar ist.

Vier Alben hat die Band bereits herausgebracht. Mit dem neuen Song „Seasons“ – er handelt von den Höhen und Tiefen, die eine Partnerschaft mit sich bringt – liefern KIDS OF ADELAIDE jetzt einen Vorgeschmack auf ihre neue EP BACK IN THE ATMOSPHERE und die Deutschlandtour im Herbst. Produziert wird die EP wie auch „Seasons“ gemeinsam mit Sebastian Specht (Bodega Studio).

KIDS OF ADELAIDE begannen als Straßenmusiker und spielten sich konsequent in die Clubs und auf die Bühnen Europas: beim Zermatt Unplugged Festival und auf dem UEFA Champions League Festival Cardiff 2017, als Support für Robert Plant und Jamie Cullum, als Special Guest von Country-Rocker und Schauspieler Kiefer Sutherland. Seit 2014 gehen sie als Headliner auf Tour.

Auf der Bühne rocken die KIDS OF ADELAIDE das Publikum mit einer authentischen Liveshow, mit über zehn Instrumenten und einer Sound-diversität, die manch 5-köpfige Band in den Schatten stellt.

Die beiden Multi-Instrumentalisten leben in einer Künstler-Kommune in der Nähe von Stuttgart. Ein 300 Jahre altes Bauernhaus mit eigenem Tonstudio und Atelier ist ihr persönliches „Adelaide“ – ein „Raum, in dem man frei sein kann das zu tun, was einen begeistert.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.