Narada Michael Walden veröffentlicht neues Album

Der amerikanische Produzent, Schlagzeuger, Keyboarder, Sänger und Songschreiber Narada Michael Walden veröffentlicht am 7. August sein neues Album „Immortality“ auf Quarto Valley Records (LP-Version erscheint am 17.9.). Der 1952 geborene Künstler wurde als Drummer der Jazz-Rock-Fusion-Band Mahavishnu Orchestra bekannt und veröffentlicht seit 1979 Solo-Alben. Seinen Bei-Namen „Narada“ erhielt Walden von Guru Sri Chinmoy in den 70er Jahren. Er ist seit rund vier Jahrzehnten im Musikgeschäft tätig, erhielt mehrere Gold- und Platinauszeichnungen sowie zwei Grammys. Kollaborationen mit Jeff Beck, Tommy Bolin, Joe Zawinul und Weather Report entstanden in dieser Zeit.

Auf diesem neuesten Werk verneigt er sich vor musikalischen Größen wie beispielsweise Aretha Franklin und Horace Silver. Außerdem ist der Einklang von Bewusstsein, Körper und Seele ein wichtiges Thema für den Künstler, der stets esoterische und energetische Themen in sein Werk einfließen lässt. Zudem ist er davon überzeugt, dass Musik eine Ausdrucksform der Seele ist: “ It’s something we get from our creator, and it’s everlasting“.

Auf „Immortality“ fokussiert sich Walden auf seinen ganz eigenen Mix aus Jazz, Rock, Pop, Funk, Soul und R&B. Entsprechend vielseitig klingen die 8 Album-Tracks. „That’s what fusion is all about. A lot of my early fans still want to hear me stretch out and fly, so this record is me drumming and singing and putting my heart out to them. People can hear the love that’s inside of me when they listen to this record“, erklärt er seinen faszinierenden Ansatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.