Christopher Tauber – Rocky Beach

Mit „Rocky Beach“ erscheint eine neue Graphic Novel über die drei Fragezeichen. Das Format ist – wie der kleine Zusatz in der Überschrift des Buches auch deutlich macht – „eine Interpretation“. Und genauso muss man dieses Werk auch betrachten und für sich selbst wahrnehmen. „Rocky Beach“ ist das kreative Ergebnis künstlerischer Freiheit.

Das Buch ist in einer Form bebildert, die an Comics aus den 1950er Jahren erinnert. Sehr düster und inhaltlich an einigen Stellen etwas holprig. An manchen Stellen haben sich ein paar kleine inhaltliche Fehler eingeschlichen, aber das sollte beim Lesen nicht zu sehr stören.

Das Buch ist erneut sehr untypisch für die Wahrnehmung der „Die drei ???“ Serie , aber es ist auch ein gewagter Versuch, eine weitere Zielgruppe mit in den Bann der Welt der drei Detektive aus „Rocky Beach“ zu ziehen.

Und auch wenn der Blickwinkel der Erzählung hier ein rückblickender ist und die drei Freunde als Erwachsene zurück an die Orte ihrer Kindheit und Jugend kehren lässt, so biete das Buch eine interessante Unterhaltung ab dem Zeitpunkt, ab dem man sich als Leser einfach auf die beschriebenen Umstände eingelassen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.