Traurige Zeiten für Singer-Songwriter Phil Young

Für den Singer-Songwriter Phil Young sind traurige Zeiten angebrochen, denn anscheinend musste er seine große Liebe zurücklassen, als er mit seinem Hab und Gut ans andere Ende der Welt zog und eine glückliche Beziehung bei der enormen Distanz unmöglich wurde. Zumindest ensteht dieser Eindruck, wenn man sich seine neue Single anhört. In Wahrheit ist es jedoch nicht ihm selbst, sondern einem guten Freund so ergangen. Dem Musiker geht es blendend – schließlich veröffentlicht er am 06.03.2020 seine herzzerreißende Ballade „Make You Happier“.

Mit seiner neuen Single erzählt Phil Young eine Geschichte über moderne Liebe, die daran scheitert, dass die Liebenden nicht zusammen leben können. Getrennt durch den Ozean, die Beziehung nur noch über nächtliche Telefonate am Leben erhaltend, zieht der Sänger den so notwendigen wie traurigen Schluss, dass er seine Liebe am anderen Ende der Welt verlassen muss – für jemanden, der sie glücklicher machen kann als er selbst.

Der Song glänzt durch seine Authentizität, die durch Youngs hingebungsvollen Gesang und seine reduzierte Instrumentalisierung transportiert wird. „Make You Happier“ wird getragen von einer Nylon-Gitarre, sanftem Piano und tiefen Basstönen, die spätestens im Refrain die Hörerin/den Hörer genau da treffen, wo die Pop-Ballade hin will. Young steht mit seiner puren Stimme im Zentrum und schreit das „I had to let you go for someone else to love“ so wuchtig-wütend ins Mikrofon, dass die Verzweiflung und Traurigkeit auf direktem Weg einschlagen.

„Make You Happier“ offenbart hemmungslos die innere Zerrissenheit und Wut über die glücklose Situation zweier Liebender, während Young über das wiederkehrende, aufsteigende melodische Thema stets wieder zur widersprüchlichen Raison kommt, dass Liebe nicht immer nur Festhalten sondern – wie in diesem Fall – auch Freigeben bedeuten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.