Feder veröffentlicht Debüt-Single „Ich liebe dich (ab Zeile eins)

Wenn man eine Feder findet, dann steckt immer eine Geschichte dahinter.

Zum Beispiel die von einem Mädchen, das in der Schule immer mit einer 5 in Musik nach Hause kam und bei der ihre Eltern keinen Grund sahen, den großen Wunsch nach einem Musikinstrument zu erfüllen. Zu abwegig war der Gedanke bei dem Kind, das in vielem begabt war…aber scheinbar nicht in Musik.
Wie so oft, wenn man eine FEDER finden will, muss deshalb erstmal jemand fliegen. Und mit 20 Jahren schließlich, in einem Alter in dem andere bereits ihren 500. Cover Song bei Youtube hochgeladen haben, fliegt das mittlerweile erwachsene Mädchen als Au Pair nach Chicago und erfüllt sich selbst ihren großen Traum: Eine Gitarre. Dazu kam eine Platte von Natalie Merchant im Schrank ihrer Au Pair Familie und FEDER findet mit der Zeit zu sich selbst, zu ihrer Bestimmung Musik zu machen und letztendlich auch zu ihrem musikalischen Selbst.

Erste Songs entstehen, dazu Gedichte und Zeichnungen. FEDER entwickelt ihre eigene künstlerische Welt, in der sie sich ausdrückt und ihre Gedanken fliegen lassen kann.

Weitere musikalische Vorbilder findet sie in Künstlern wie Glen Hansard, Johnny Cash, John Lennon oder auch Herbert Grönemeyer.

Der Lebensmittelpunkt verlagert sich, nach einer Zeit des Reisens, von Landau in der Pfalz nach Berlin. FEDER findet immer mehr Zeit zum Songschreiben und für Auftritte.

Leicht ist es deshalb alles nicht. Und es dauert seine Zeit. Andere Lebensthemen pusten die musikalische FEDER immer wieder zur Seite und irgendwann auch zurück in ihre alte Heimat in die Pfalz. Ein neues Leben entsteht, es braucht Zeit, Raum und Liebe, und so schreibt FEDER erstmal abseits der Öffentlichkeit weiter und weiter.

Neben einer Vielzahl an Liedern entstehen so auch Gedichte und Sprüche, die FEDER nach einiger Zeit in den sozialen Netzwerken zu teilen beginnt. Der Zuspruch ist groß, sodass sich aus manchen Gedichten dann sogar Songs entwickeln.

So wie FEDERs aktuelle Single „ICH LIEBE DICH (ab Zeile eins). Ein Gedicht, das innerhalb weniger Stunden tausendfach im Netz geteilt wurde und aus dem dann eines der schönsten und persönlichsten Liebeslieder der letzten Jahre wurde.

FEDER über „ICH LIEBE DICH (ab Zeile eins)“: „Ich wünsche mir, dass jeder Mensch spürt, dass er für jemanden anderen das größte Glück sein kann. Dass wir, egal wie wir sind, auch mal wütend, schlecht gelaunt, uns nicht im Spiegel anschauen können, dass neben allem Licht auch unsere Schattenseiten dazu gehören und wir dennoch geliebt werden – bedingungslos.“

Ihre Musik ist frischer und zugleich melancholischer Singer-Songwriter Pop. Moderne Retro Sounds treffen auf klassisch gutes Songwriting, kombiniert mit FEDERs einfühlsamer Stimme kommt es einem so vor, als hätten Pop, Urban und Singer-Songwriting eine Liaison im Abbey Road.

FEDERs Künstler- und Projektname ist dabei selbst auch eine kleine Geschichte. „Der Name war einfach plötzlich da. FEDER…Ich verbinde ganz viel damit. Seit ein paar Jahren sammle ich Federn und stecke sie überall hin. Im Auto, in fast jedem Zimmer sind irgendwo Federn. Ich mag, dass sie so leicht sind und doch irgendwie so schwer. Schwer wenn sie schreiben, um dann wieder leichter zu sein. Ich mag ihre Bedeutungen in den verschiedenen Kulturen und das Geheimnisvolle, das sie in sich tragen. Vor ein paar Jahren hab ich mir ein Feder Tattoo auf den Unterarm stechen lassen. Es zeigt eine große Feder, in der eine kleine, behütet liegt. Für mich hat dieses Bild eine besondere Bedeutung.“ (FEDER)

Jede FEDER die man findet, hat ihre eigene Geschichte. Man muss sie nur für sich entdecken.

Und FEDERs ist eine ganz besondere. Song für Song.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.