Trennungsalbum von Oh Wonder erschienen

Mit mehreren Top10 Alben, 2,7 Milliarden Streams, 1,7 Millionen verkaufte Alben und Fans wie Billie Eilish bezeichnen sich OH WONDER selbst als eine der unerwartetsten Erfolgsgeschichten des britischen Pop.

Am 08.10.2021 veröffentlichten sie mit „22 Break“ ein berührendes Trennungsalbum, das zusammen mit einem Film erscheint, der das Album in vollem Umfang visuell begleitet.

„22 Break“ ist der Soundtrack einer Band (und eines Paares), die an der Pandemie fast zerbrochen wäre – aber letztlich doch überlebt hat und am Ende sogar den Weg zum Traualtar geht. Es ist eine persönliche und gnadenlos ehrliche Darstellung universeller Trennungsthemen wie Einsamkeit, Unzulänglichkeit, Verbitterung oder Zukunftsangst, die während des Lockdowns noch verstärkt wurden.

Die Pandemie erreichte die Welt, als Oh Wonder die ersten Konzerte ihre Welttournee mit 120 Terminen gespielt hatten. Josephine und Anthony, die gerade erst ihre jahrelange heimliche Beziehung offiziell gemacht und nie wirklich eine Beziehung außerhalb der Band geführt hatten, fanden sich plötzlich zu Hause wieder, ohne Halt und am Rande der Trennung.

Die Songs, die sie fast unabhängig voneinander in ihrem Heimstudio geschrieben haben, sind Botschaften über ihre wahren Gefühle, die sie so zum Ausdruck brachten, bevor sie in der Lage waren, darüber zu sprechen. Wie Josephine es ausdrückt: „Wir haben einfach nur Songs geschrieben. Wir hatten keine Ahnung, dass wir ein Trennungsalbum schreiben würden.“

Letztendlich erwies sich das Album, das beinahe das Ende von Oh Wonder bedeutet hätte, als das, was sie ausmacht: „22 Break“ ist ein kathartisches, leise hoffnungsvolles Projekt, das Licht am Ende eines Tunnels, der Oh Wonders ganz persönliche Krise war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.