Dave Grohl veröffentlicht Autobiografie

Am 01.11.2021 erscheint „Der Storyteller“ auf Deutsch bei Ullstein – es ist die Autobiografie des Weltstars und „nice guy of Rock’n’Roll“ Dave Grohl.

„Nachdem ich die Idee, ein Buch zu schreiben, jahrelang in mir getragen habe und mir dazu sogar fragwürdige Angebote gemacht wurden (‚Ein Kinderspiel! Geben Sie einfach vier Stunden ein Interview, dann schreibt jemand alles auf, anschließend Ihr Gesicht aufs Cover ‒ fertig …‘), habe ich beschlossen, meine Geschichten auf meine übliche Weise zu verfassen, nämlich selber. Das Schreiben hilft mir dabei, hineinzuleuchten in meine Kindheit in Springfield, Virginia, in die Weise, wie ich als junger Musiker meine verrückten Träume lebte, in meine Zeit bei Scream, Nirvana und mit den Foo Fighters. Ich erzähle von Jams mit Iggy Pop, Acts mit AC / DC, meinem Auftritt als Drummer für Tom Petty, meiner Begegnung mit Sir Paul McCartney in der Royal Albert Hall … und vielem mehr.“

Von den Geschichten seines Lebens handelt dieses Buch: von einschneidenden Erlebnissen in Kindheit und Jugend, vom Aufbruch aus der Familie in die Welt der Musik, von eindrücklichen Begegnungen, einem Auftritt im Weißen Haus oder auch einem partysprengenden Feuerwerk bei einer Familienfeier … Grohl schildert ein Leben in voller Lautstärke, das reich ist an lustigen Absurditäten wie auch berührenden Momenten.

Dave Grohl, geboren 1969 in Warren/Ohio, ist 16-maliger Grammy-Gewinner und zweimaliger Emmy-Gewinner. Seit seinem Debüt mit Nirvana mit dem Album „Nevermind“ (1991) zählt er zu den größten internationalen Rockstars. 1995 gründete er die Foo Fighters, mit denen er neun Alben aufnahm und zwölf Grammys gewann, außerdem arbeitete er u.a. mit Paul McCartney, David Bowie, Lemmy Kilmister, Mick Jagger, Neil Young, Elton John, Iggy Pop, Roger Taylor und Brian May zusammen. 2013 debütierte Grohl als Regisseur und Produzent mit „Sound City“, einem „berauschenden Dokumentarfilm darüber, was das Leben lebenswert macht“ (New York Times). Er führte auch Regie bei der HBO-Dokumentation „Foo Fighters: Sonic Highways“ (2014), die zwei Emmys gewann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.