The Dark Tenor legt sein Weihnachtsalbum neu auf

Dieses Jahr schenkt uns The Dark Tenor sein „Christmas“-Album in einer „Deluxe“-Version. Mit zusätzlich drei neuen Liedern, 11 Live Songs, sowie einer Live DVD mit 12 Liedern und sieben „Behind the Scenes”-Videos. Billy Andrews aka The Dark Tenor hat eine innige Beziehung zu Weihnachten. Schon weil er als Tenor sein Leben lang die Lieder zum Fest sang – und noch immer singt. Bereits als Junge im Dresdner Kreuzchor gehörte Bachs „Weihnachstoratorium“ genauso in seinen Kanon wie „Stille Nacht“. Und auch noch heute liegen ihm die Lieder zu den schönsten Tagen des Jahres am Herzen. Deswegen war sein schlicht „Christmas“ betiteltes Album aus dem letzten Jahr auch kein Schnellschuss, sondern ein Liebesprojekt, dass schon lange darauf wartete, umgesetzt zu werden. Es ist dabei bewusst als eine Antithese zum Corona-Jahr 2020 entstanden, um Trost und Wärme zu spenden und das Gefühl von Familien- und Freundesnähe in die Wohnungen seiner Fans zu tragen. Und diese feierten sein Geschenk dankbar: „Endlich!“ und auch „Hallelujah!“ hörte und las von ihnen.

Dieses Jahr erweitert The Dark Tenor nun das Album in einer wunderschönen „Christmas Deluxe“-Version, mit ganzen drei neuen Studiosongs. Diese drei neuen Lieder entstanden dabei in Helsinki, zusammen mit Erik Nyholm, Marcus Winther-John und Kristoffer Karlsson, mit denen Billy schon Dark Tenor-Hits wie „Wild Horses“, „Fade“ oder „Hurricane“ geschrieben hat. Es sind ganz speziell als eigene Winter- und Weihnachtssongs konzipierte Lieder. „Als Tenor ist man zu Weihnachten in den Kirchen zu Hause“, erklärt Billy. „Man hat in diesem Beruf Weihnachten praktisch im Blut. Es war also wirklich ein tolles Experiment, eigene Weihnachtssongs zu machen. Und die Fans haben es sich immer gewünscht!“ Diese neuen Lieder sind einerseits die vertrauten, großen, symphonische Songs eines Dark Tenor, mit Orchester, Kraft und großer Geste, doch gleichzeitig auch fast intime Kleinode, die besser nicht zum Jahresende und -wechsel passen könnten.

Die erste Single „Coming Home“ zum Beispiel beschreibt nicht nur eine Rückkehr zum Weihnachtsfest in der Familie, sondern ganz grundsätzlich ein heiß ersehntes Heimkommen: Zu den Menschen, bei denen man sich Zuhause fühlt; an dem Ort an den man gehört. Ein Lied, dass besonders jetzt, wo das Leben zu einer gewissen Normalität zurückkehrt und man hoffentlich sorglos im engsten Kreis feiern kann, vielen Menschen aus der Seele spricht. „Late December“ beschreibt derweil die magische Winterzeit, von der wir alle seit unserer Kindheit träumen. Eine verschneite Straße in der Nacht, warme Lichter in der Ferne, die Ruhe der kleinen Städte und Dörfer. Ein besonderer Frieden, der nur zu dieser Zeit des Jahres entstehen kann. Bei diesem Lied werden Erinnerungen an Enya wach, wie Billy Andrews es selbst beschreibt, ohne dass dabei verwässert wird, was seine Musik so eigen und intensiv macht. „This Is Chrismas“ wiederum ist eine typische The Dark Tenor-Nummer, die sich ähnlich wie „Hurricane“ oder „The Hunger“ zu voller Größe erhebt, um die Freude der Weihnachtszeit zu zelebrieren. Hier spürt man schon jetzt das Glücksgefühl und die heitere Geborgenheit, die man an diesen Tagen findet. Eine Feier der Idee des Weihnachtsfestes selbst.

Diese neuen Lieder ergänzen auf perfekte Art die schon vorhandenen, wunderschönen Versionen von deutschen, englischen und lateinischen Weihnachtsliedern, die für Deluxe Version sogar noch einmal neu gemastert wurden. Es sind Klassiker wie „Ave Maria“ oder „Silent Night“, die den Dark Tenor in seiner Gänze abbilden: Von A-capella Versionen bis hin zu großen Chor-Momenten, bei denen er alle Stimmen gesungen hat, von leichtfüßigen Jazz-Varianten wie bei „I´ll Be Home For Christmas“, über Akustikversionen bis hin zu klassisch arrangierten Lieder kann man hier das ganze Talent von Billy Andrews erleben.

Besonders schön: „Chrismas Deluxe“ umfasst auch eine Live-DVD mit dem „Christmas Special Live at Schloss Albrechtsberg Dresden“, die zusätzlich zu dem festlichen Auftritt mit exklusiven Backstage-Material ergänzt wird, und Billy Andrews ganz nah erleben lässt. Begleitet wurde er an diesem Abend von seinem Pianisten Eric Krüger und seinem Cellisten Ilja Lappin. „Die Jungs haben fantastisch gespielt!“, freut er sich noch heute. Und so ist es kein Wunder, dass sie alle auch in diesem Jahr ab dem 22.10.2021 wieder zusammen in 19 Städten in ganz Deutschland unterwegs sein werden. „Ich möchte versuchen, mit dieser Tour die Corona-Zeit aus dem Haus zu kehren“, erklärt er vorfreudig. Mit der Musik des „Chrismas Deluxe“-Albums wird ihm das mit Sicherheit gelingen!

Tracklisting:
CD:
01 Coming Home (Bonus Track)
02 Late December (Bonus Track)
03 This is Christmas (Bonus Track)
04 Hallelujah
05 Aave Maria
06 Maria durch ein Dornwald ging
07 Silent Night
08 Sind die Lichter angezündet
09 Es ist ein Ros´ entsprungen
10 Adeste Fideles
11 I’ll be home for Christmas
12 In Dulci Jubilo
13 Stille Nacht
14 O du fröhliche
15 Hallelujah (Live Bonus Track)
16 Ave Maria (Live Bonus Track)
17 I’ll be home for Christmas (Live Bonus Track)
18 Winter Wonderland (Live Bonus Track)
19 Sind die Lichter angezündet (Live Bonus Track)
20 Happy X-Mas (Live Bonus Track)
21 Santa Clause is coming to town (Live Bonus Track)
22 Silent Night (Live Bonus Track)

DVD:
01 Hallelujah (Live
02 Adeste Fideles (Live)
03 Ave Maria (Live)
04 I’ll be Home for Christmas (Live)
05 Winter Wonderland (Live)
06 Maria durch ein Dornwald ging (Live)
07 Sind die Lichter angezündet (Live)
08 Es ist ein Ros´ entsprungen (Live)
09 Happy X-Mas (Live)
10 Santa Clause is coming to town (Live)
11 Silent Night (Live)
12 O du fröhliche (Live)

The Dark Tenor – Winter Lights Tour 2021:
11.11.2021 Magdeburg, Johanniskirche
12.11.2021 Chemnitz, Carlowitz Congress Center
13.11.2021 Kassel, Kreuzkirche
14.11.2021 Schwerin, Schelfkirche
15.11.2021 Berlin, Columbia Theater
25.11.2021 Speyer, Gedächtniskirche
26.11.2021 Krefeld, Friedenskirche
27.11.2021 München-Taufkirchen, Kulturzentrum
28.11.2021 Neuruppin, Kulturkirche
09.12.2021 Langen, Neue Stadthalle
10.12.2021 Kaiserslautern, Kammgarn
15.12.2021 Baden-Baden, Dock 1
16.12.2021 Bochum, Christuskirche
17.12.2021 Erfurt, Alte Oper
18.12.2021 Reichenbach, Neuberinhaus
21.12.2021 Hamburg, Fabrik
22.12.2021 Leipzig, Haus Leipzig
31.12.2021 Dresden, Alter Schlachthof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.