Sigue Sigue Sputnik – Flaunt It

Cherry Red Records veröffentlicht den nächsten Schatz aus den guten alten 1980er Jahren. Das 1986er Album der britischen Ausnahmeband Sigue Sigue Sputnik „Flaunt It“ erscheint in einer neuen, vier CDs umfassenden Edition.

Sigue Sigue Sputnik wurden 1983 von Tony James gegründet und erlebten Mitte der 1980er Jahre mit ihren Singles und ihrem ersten Album einen unglaublichen Erfolg. Nicht nur das abgefahrene Outfit der Bandmitglieder – eine Mischung aus Science Fiction und Punk – brauchte Sigue Sigue Sputnik Aufmerksamkeit, sondern auch ihr spezieller Sound, an dem Mastermind und Disco-Guru Giorgio Moroder ebenfalls mitwirkte.

Die Briten lieferten eine Mischung aus Elektro, Punk und Rock’n’Roll und stachen damit aus dem Synth- und Elektropop Szenario, das zu der damaligen Zeit die Charts dominierte in vielerlei Hinsicht deutlich hervor.

Das „Flaunt It“ Album ist mit heutigem Abstand zwar als musikalische Rebellion zu sehen, war aber an sich ein gefühlter Schnellschuss, um auf der Welle des spontanen Erfolgs so lange wie möglich mitschwimmen zu können.

Die Songs des Albums – nimmt man einmal die dazwischen platzierten und vermarkteten Werbeintros aus der Wertung – klangen recht ähnlich und auch der Gesang zielte stets in dieselbe Richtung. Die einzelnen Singles für sich waren cool und irgendwie befreiend anders – und so wirken sie auch noch heute, nach knapp 35 Jahren. Aber allesamt in Gänze auf einem Album, das war dann doch etwas viel des Guten.

Dennoch erscheint dieses Album sowie alle damals erschienenen Singles, Remixes und B-Seiten und ein bislang unveröffentlichter Live-Auftritt in den Abby Road Studios nun in einem umfangreichen Boxset. Und an diesem Boxset haben auch die früheren Sigue Sigue Sputnik Mitglieder Tony James und Neal X mitgewirkt.

Neben dem normalen Album auf der ersten CD, gibt es dann auf den CDs zwei und drei 21 Remixes, die alle ähnlich klingen, aber in der damaligen Zeit der Remixes natürlich für unterschiedlichste Verkäufe über den Globus und somit hohe Chartplätze standen. Es sind für Sammler und Fans der damaligen Zeit sicherlich schön, diese ganzen Versionen, die allesamt schon zu früheren Zeiten veröffentlicht wurden, alle zusammen auf einer Veröffentlichung zu haben. Allerdings muss man schon wirklich hart im Nehmen sein, wenn man die Bonus-CDs zwei und drei in eins durchhören will.

Die vierte CD mit den Live Mitschnitten ist interessant, da es diese bislang nicht offiziell gab. Die Qualität ist ordentlich, wenngleich eine Art Live-Stimmung auch nur in begrenztem Umfang aufkommt.

Alles in allem ist dieses Boxset ein Mekka für alle alten Sigue Sigue Sputnik Fans und alle, die auch heute noch die Extravaganz der 1980er Musikjahre lieben. Und dafür, dass die damaligen Schätze nun in sehr gut gemasterter Form wieder vorliegen, kann man Cherry Red Records nur Dank aussprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.