Marc Almond – The Stars We Are (Expanded Edition)

Das Album „The Stars We Are“ wurde ursprünglich 1988 über Parlophone veröffentlicht und mit der Single „Something’s Gotten Hold Of My Heart“ enthielt es den ersten großen Solohit von Marc Almond, der zuvor große Erfolge mit seiner früheren Band Soft Cell, die er gemeinsam mit Dave Ball verkörperte, verbuchen konnte.

Gemeinsam mit Gene Pitney, der „Something’s Gotten Hold Of My Heart“ bereits in den 1960er Jahren coverte, entstand so ein Duett, das die Welt verzauberte und auch heute noch immer verzaubert. Doch Marc Almond schuf mit „The Stars We Are“ ein Album, das unglaublich charismatisch und vielschichtig die Faszination perfekter Popsongs auf sich vereinte.

Kein Titel klingt wie der andere, die teilweise großartigen in Ansätzen epochal klingenden Sounds bringen die vielschichtige Stimme des Briten wunderbar zum Ausdruck und verleihen den einzelnen Stücken des Albums stets unterschiedliche Schwerpunkte.

Neben den vier Singles des Albums verzauberte „The Stars We Are“ aber auch durch seine vielen anderen Perlen, die nicht als Singles ausgekoppelt wurden. So gehören Stücke wie „These My Dreams Are Yours“ oder auch „The Very Last Pearl“ zu den absoluten Höhepunkten des Albums.

Die nun bei Cherry Red Records erschienene „The Stars We Are (Expanded Edition)“ enthält neben dem Originalalbum und den damaligen B-Seiten der Singles auf der ersten CD noch eine zweite CD, auf der sich alle produzierten Extended- und Remix-Versionen der Singles und anderer Albumtracks befinden. So gibt es neben den famosen 12″ Versionen Singles vor allem die mittlerweile recht raren Remix-Versionen von Songs wie „Tears Run Rings“ oder auch „Bitter Sweet“ zu genießen. Diese zweite CD ist eine wahre Perle für alle Fans der damaligen Zeit und zeigt ebenfalls deutlich auf, wie kreativ die damaligen langen und Remix-Versionen der Singles gewesen sind.

Die DVD rundet das Boxset dann mit den Promo-Videos aus der „The Stars We Are“ Album Ära ab und enthält neben diesen vier Videos dann auch noch die „Tears Run Rings (U.S. Version)“ und das Video des Titelstücks für den Fan parat.

Und zu der Musik in Ton und Bild liegt der Veröffentlichung dann auch noch ein umfassendes, 36seitiges Booklet bei. In diesem gibt es dann neben neuen Linernotes und vielen Bildern auch die kompletten Songtexte der Albumsongs nachzulesen. Eine sehr schöne Neuveröffentlichung eines wunderbaren und vor allem zeitlosen Marc Almond Albums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.