Silly – Instandbesetzt

Nachdem Anna Loos ihre Rolle als Frontfrau von Silly aufgegeben hat, war lange Zeit die Frage, ob Silly weitermachen würden und wenn ja, mit welcher Sängerin. Die Mitglieder dieses DDR Rock-Urgesteins Silly legten sich dann auch nicht nur auf eine Sängerin, sondern auf zwei fest. Es kam zur Zusammenarbeit mit Anna R., der früheren Frontfrau von Rosenstolz und Julia Neigel, die mittlerweile auch auf mehrere Jahrzehnte im Musikbusiness zurückblicken kann.

Die beiden begleiteten Silly bereits auf der ausverkauften Analog-Tour 2019, die den Titel „10 Alben, 10 Städte, 10 Shows“ trug. Während der Pandemie-Zeiten haben sich Silly sodann überlegt, wie sie dem Begehren ihrer Fans nach einem Mitschnitt der Live-Stücke nachkommen sollten und man entschied sich, diesem Wunsch auf eine besondere Weise nachzukommen.

Und damit war der Grundstein für „Instandbesetzt“ gelegt. Silly spielten für dieses Album zehn Songs aus den bisherigen Jahrzehnten komplett neu ein und ließen sie auch im Studio von ihren beiden aktuellen Sängerinnen neu einsingen. Dazu gibt es dann noch drei neue Songs und so ist das aktuelle Album eine Art Brücke zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und Zukunft der Band.

Anna R. verleiht den Silly Songs eine wunderbare Atmosphäre und huldigt mit ihrer so eigenen Art auch unterbewusst Tamara Danz, der leider viel zu früh verstorbenen ursprungs-Frontfrau der ostdeutschen Band. Julia Neigel legt andere Schwerpunkte bei ihrem Gesang, ergänzt dadurch aber das gesanglich abzudeckende Spektrum und verleiht den Songs eine ebenfalls bemerkenswerte Aussagekraft.

Die drei neuen Songs sind hervorragend arrangiert und gliedern sich sehr gut in das Album, diese spezielle Ansammlung und Neuinterpretation der alten Silly Songs ein. Und so zeigen Silly deutlich auf, das die Band sich einmal mehr neu „Instandbesetzt“ hat, aber das ihre Musik auch in den bisherigen und der aktuellen Besetzung noch immer wirkt, zeitlos, rockig, deutsch und irgendwie immer einzigartig. Man darf sich also wohl schon jetzt auf das erste Album mit komplett neuen Songs in dieser neuen Besetzung freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.